Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 08.07.2021 - 6 U 126/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,22204
OLG Frankfurt, 08.07.2021 - 6 U 126/20 (https://dejure.org/2021,22204)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08.07.2021 - 6 U 126/20 (https://dejure.org/2021,22204)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 08. Juli 2021 - 6 U 126/20 (https://dejure.org/2021,22204)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,22204) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 3a UWG, § 5 UWG, § 11 UWG, § 2 Abs 1 AMG, § 21 Abs 1 AMG
    Tatbestandswirkung eines Bescheides des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte

  • kanzlei.biz

    Irreführende Bewerbung eines Produkts als Medizinprodukt? - Bindungswirkung von Bescheiden des BfAM

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Justiz Hessen (Pressemitteilung)

    Trotz Präsentation als Arzneimittel ist Vertrieb eines Hustensafts als Medizinprodukt bei entsprechender Erlaubnis des BfArM keine Irreführung

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Keine Irreführung durch Werbung für Hustensaft bei Erlaubnis des BfArM auch wenn Medizinprodukt als Arzneimittel präsentiert wird

  • juris.de (Pressemitteilung)

    § 5 UWG 2004
    Vertrieb eines Hustensafts als Medizinprodukt trotz Präsentation als Arzneimittel bei entsprechender Erlaubnis des BfArM keine Irreführung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Trotz Präsentation als Arzneimittel ist Vertrieb eines Hustensafts als Medizinprodukt bei entsprechender Erlaubnis des BfArM keine Irreführung - OLG Frankfurt am Main lehnt Berufung ab

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht