Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 11.04.2011 - 5 Sch 4/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,19820
OLG Frankfurt, 11.04.2011 - 5 Sch 4/10 (https://dejure.org/2011,19820)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 11.04.2011 - 5 Sch 4/10 (https://dejure.org/2011,19820)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 11. April 2011 - 5 Sch 4/10 (https://dejure.org/2011,19820)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,19820) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 319 Abs 6 S 3 Nr 2 AktG, § 246 Abs 1 AktG, § 121 Abs 3 AktG, § 20 Abs 1 AktG, § 327e Abs 2 AktG
    Freigabeverfahren: Allein die Kosten weiterer Hauptversammlungen begründen kein überwiegendes Vollzugsinteresse im Sinne von §§ 327e, 319 VI 3 Nr. 3 AktG

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Begriff des überwiegenden Vollzugsinteresses i.S.v. §§ 327e, 319 Abs. 6 S. 3 Nr. 3 AktG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff des überwiegenden Vollzugsinteresses i.S. von §§ 327e, 319 Abs. 6 S. 3 Nr. 3 AktG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Karlsruhe, 30.09.2015 - 7 AktG 1/15

    Freigabeverfahren für angefochtene Beschlüsse der zweiten Gläubigerversammlung

    Hingegen besteht die Notwendigkeit einer einheitlichen Entscheidung nicht, wenn die Klage eines Anfechtungsklägers, wie vorliegend, an seiner Anfechtungsbefugnis scheitert (BGH, Urt. v. 16.02.2009 - II ZR 185/07 -, ZIP 2009, S. 460 Rn. 55; OLG Frankfurt, Beschluss v. 11. April 2011 - 5 Sch 4/10 -, juris Rn 54).
  • OLG Nürnberg, 25.07.2012 - 12 AktG 778/12

    Aktienrechtliches Freigabeverfahren: Anforderungen an den Nachweis eines

    Die Klagen und ihre jeweiligen Begründungen, deren Kläger das Quorum nicht erreichen bzw. den Nachweis nicht rechtzeitig geführt haben, brauchen nach h.M. im weiteren Freigabeverfahren nicht weiter berücksichtigt zu werden (Hüffer, AktG 10. Aufl. § 246a Rn. 20 a.E.; Hüffer in: MünchKomm-AktG, 3. Aufl. § 246a Rn. 24 a.E.; Englisch in: Hölters, AktG § 246a Rn. 27; OLG Frankfurt, Beschluss vom 11.04.2011 - 5 Sch 4/10, juris; vgl. OLG München AG 2012, 45).
  • OLG München, 06.07.2011 - 7 AktG 1/11

    Freigabeverfahren betreffend die Eintragung des Squeeze-out Beschlusses:

    Diese Auffassung teilen das Oberlandesgericht Frankfurt und Hüffer im Kommentar zum Aktiengesetz, der ausführt, dass dann, wenn das Quorum nur von einzelnen Anfechtungsklägern rechtzeitig nachgewiesen wird, nur ihre Anfechtungsgründe, nicht auch die der anderen Kläger, im Freigabeverfahren relevant sind (vgl. Hüffer, AktG, 9. Auflage, § 246 a Rdnr. 20; OLG Frankfurt Beschluss vom 11.04.2011, Az: 5 Sch 4/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht