Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 14.06.2019 - 8 UF 25/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,36827
OLG Frankfurt, 14.06.2019 - 8 UF 25/18 (https://dejure.org/2019,36827)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14.06.2019 - 8 UF 25/18 (https://dejure.org/2019,36827)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14. Juni 2019 - 8 UF 25/18 (https://dejure.org/2019,36827)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,36827) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 1601 BGB, § 1603 BGB, § 1606 Abs 3 S 3 BGB, § 1609 BGB, § 1610 Abs 1 BGB
    Grundsatz zum Elternunterhalt zur Abzugsfähigkeit von Tilgungsleistungen vom Einkommen des Unterhaltspflichtigen gilt auch beim Kindesunterhalt

  • hefam (Datenbank hessische Familiengerichte)

    BGB 1601; BGB 1603; BGB 1606 Abs. 3 S. 3; BGB 1609; BGB 1610 Abs. 1; BGB 1612, 1612a; BGB 1613; BGB 1615l; FamFG 239; ZPO 287
    Kindesunterhalt; Minderjährigenunterhalt; Volljährigenunterhalt; Mehrbedarf; Betreuungskosten; Krankenvorsorgeunterhalt; Wohnwert; Tilgungsleistungen; Altersvorsorge

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abzugsfähigkeit von Tilgungsleistungen im Kindesunterhalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 05.02.2020 - 4 UF 249/16

    1. Die gerichtliche Geltendmachung von Unterhalt durch den Unterhaltsberechtigten

    Der Senat rückt vor diesem Hintergrund von seiner bisherigen Rechtsprechung zur Berücksichtigung von Tilgungsleistungen beim Wohnvorteil ab und folgt der zum Elternunterhalt entwickelten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, deren Ausweitung auf den Ehegattenunterhalt der Bundesgerichtshof bereits angedeutet hat (vgl. BGH, FamRZ 2018, 1506, Rdnr. 31 unter Verweis auf seine zum Elternunterhalt ergangene Entscheidung FamRZ 2017, 519; OLG Frankfurt am Main, FamRZ 2019, 1611, Rdnr. 66; für den Abzug beim Kindesunterhalt OLG Frankfurt am Main, NZFam 2019, 1054).
  • BGH, 09.03.2022 - XII ZB 233/21

    Zusätzliche Berücksichtigung der Tilgungsleistungen neben den Zinszahlungen bis

    Diese grundlegenden Erwägungen gelten in gleicher Weise für den Kindesunterhalt (vgl. OLG Frankfurt NZFam 2019, 1054, 1058; Wendl/Dose/Guhling Das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis 10. Aufl. § 5 Rn. 93; Kohlenberg in Heiß/Born Unterhaltsrecht [Stand: Januar 2021] Kap. 12 Rn. 93).
  • OLG Frankfurt, 26.04.2021 - 8 UF 28/20

    Unterhalt: Corona-Soforthilfe und Einkommensrückgang durch Corona

    Entsprechend Ziffer 1.5 am Ende der Unterhaltsgrundsätze des OLG Frankfurt ist hierbei auch bei Selbstständigen für die Unterhaltsberechnung für vergangene Zeiträume nicht auf einen Drei-Jahres-Schnitt, sondern auf die Einkünfte im konkret betroffenen Kalenderjahr zurückzugreifen (vgl. BGH, Urteil vom 04. Juli 2007 - XII ZR 141/05 = FamRZ 2007, 1532, Rn. 23; OLG Frankfurt, Beschluss vom 14. Juni 2019 - 8 UF 25/18 = FamRZ 2020, 584-585).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht