Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 14.07.2014 - 23 U 132/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,20240
OLG Frankfurt, 14.07.2014 - 23 U 132/13 (https://dejure.org/2014,20240)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14.07.2014 - 23 U 132/13 (https://dejure.org/2014,20240)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 14. Juli 2014 - 23 U 132/13 (https://dejure.org/2014,20240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,20240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249; BGB § 280
    Rückabwicklung des kreditfinanzierten Erwerbs eines Hotel-Appartments zu Anlagezwecken ("Schrottimmobilie")

  • rechtsportal.de

    BGB § 249 ; BGB § 280
    Aufklärungspflichten der finanzierenden Bank im Rahmen von steuersparenden Bauherrenmodellen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Aufklärungspflichten der finanzierenden Bank im Rahmen von steuersparenden Bauherrenmodellen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Aufklärungspflichten der finanzierenden Bank im Rahmen von steuersparenden Bauherrenmodellen

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Aufklärungspflichten der finanzierenden Bank im Rahmen von steuersparenden Bauherrenmodellen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 13.10.2014 - 23 U 109/13

    "Schrottimmobilie"; Genehmigung bzw. Bestätigung des Darlehensvertrags durch

    Soweit der Kläger ergänzend zur Zusammenarbeit mit der A vorgetragen sowie auf die Rechtsprechung des OLG Oldenburg verwiesen hat, liegt auch darin keine arglistige Täuschung darüber, dass es sich entgegen den Angaben im Prospekt (Seiten 49, 53) bei der A GmbH nicht um eine Treuhänderin der Käuferseite, sondern um die eigentliche Konzeptionärin/Initiatorin des vorliegenden Bauträgermodells gehandelt habe, wie etwa auch in Parallelverfahren vorgetragen worden ist (vgl. ebenso Senat etwa mit Urteil vom 14.7.2014, 23 U 132/13).
  • OLG Bamberg, 16.02.2015 - 4 U 72/14

    - Bankenhaftung beim vollfinanzierten Erwerb einer Immobilie im Bauträger- und

    Der Umstand, dass diese Leistungen zum erheblichen Teil, nämlich soweit sie nach dem Gesamtkonzept bereits in die Abläufe des Strukturvertriebs integriert bzw. dem Aufgabenbereich der Geschäftsbesorgerin zugeordnet waren, nicht unmittelbar von dem für die "Finanzvermittlung" verantwortlichen Unternehmen erbracht wurden, nimmt den "ausgelagerten" Tätigkeiten nicht den Charakter einer provisionsfähigen Leistung; ebensowenig wird dadurch der sich aus § 278 BGB ergebende Zurechnungszusammenhang mit der Verantwortlichkeit des als "Anlagevermittler" fungierenden Unternehmens in Frage gestellt, in dessen Pflichtenkreis die einschlägigen Leistungen jeweils erbracht wurden (so im Ergebnis auch OLG Frankfurt, Urteil vom 14.07.2014 - 23 U 132/13 -, dort Rn. 142).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht