Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 16.02.2011 - 19 U 180/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,2053
OLG Frankfurt, 16.02.2011 - 19 U 180/10 (https://dejure.org/2011,2053)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16.02.2011 - 19 U 180/10 (https://dejure.org/2011,2053)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16. Februar 2011 - 19 U 180/10 (https://dejure.org/2011,2053)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,2053) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Inanspruchnahme einer Bank auf Auszahlung eines Sparguthabens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für die Geschäftsunterlagen; Darlegungslast und Beweislast hinsichtlich der Zeichnungsberechtigung von Mitarbeiter der verpflichteten Bank

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Sekundäre Darlegungslast für Tatsachen aus Handelsbüchern auch nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist, hier: Unterlagen zu einem "vergessenen" Sparbuch

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286
    Inanspruchnahme einer Bank auf Auszahlung eines Sparguthabens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist für die Geschäftsunterlagen; Darlegungs- und Beweislast hinsichtlich der Zeichnungsberechtigung der Mitarbeiter der Bank

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (19)

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Auch alte Sparbücher beweisen Forderung

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Auskunftspflicht einer Bank über vergessenes Sparbuch aus den 1950er Jahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das vergessene Sparbuch aus den 1950er Jahren

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Das vergessene Sparbuch...

  • lto.de (Kurzinformation)

    Bank muss Auskunft über "vergessenes" Sparbuch erteilen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Bank muss Auskunft über "vergessenes" Sparbuch erteilen

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Bank muss Auskunft über "vergessenes" Sparbuch erteilen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Auskunftsanspruch bei "vergessenem" Sparbuch

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    "Vergessenes" Sparbuch geerbt - Bank bestreitet die Echtheit und will von einem Guthaben nichts wissen

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Auskunftspflicht einer Bank über Guthaben auf einem Sparbuch aus den 1950er Jahren

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Alte Sparbücher: Bank in der Auskunftspflicht

  • bank-kritik.de (Kurzinformation)

    Die Beweiskraft vergessener Sparbücher

  • bank-kritik.de (Kurzinformation)

    Sparbuch: Auszahlungsanspruch verjährt nicht

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    "Vergessenes" Sparbuch noch lange kein wertloses Sparbuch

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Auskunftsrecht auch bei "vergessenen" Sparbüchern

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Bank darf bei einem uralten Sparbuch nicht einfach von Fälschung ausgehen

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Uralt-Sparbücher: Auszahlungsanspruch verjährt nicht einfach

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Der Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht entbindet nicht von der Leistungsgewährung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bank hat Auskunftspflicht hinsichtlich "vergessenem" Sparbuch aus den 1950er Jahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2011, 1095
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 18.01.2022 - XI ZR 380/20

    Vorlage eines Ausschließungsbeschlusses als Indiz für Entwertung eines Sparbuchs

    Eine Umkehr der Beweislast hinsichtlich der Auszahlung kommt nicht allein deshalb in Betracht, weil der Inhaber des Sparbuchs über Jahrzehnte keine Eintragungen vornehmen ließ oder - jedenfalls nach dem Vorbringen des Kreditinstituts - die handelsrechtliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist (BGH, Beschluss vom 21. September 1989 - III ZR 55/89, juris Rn. 2; Senatsurteil vom 4. Juni 2002 - XI ZR 361/01, BGHZ 151, 47, 50 f.; OLG Frankfurt am Main, ZIP 2011, 1095, 1096; OLG Zweibrücken WM 2020, 2424 f.).
  • LG Düsseldorf, 06.11.2015 - 10 O 226/14

    Auszahlung eines Sparguthabens bei Befristung der Anlage einer Spareinlage i.R.e.

    Die Klägerin hat auch keinen Anspruch auf Auskunft hinsichtlich der üblichen Verzinsung von Sparverträgen aus § 242 BGB in Verbindung mit dem Sparvertrag (vgl. zur Anspruchsgrundlage: OLG Frankfurt, Urteil vom 16.02.2011, Az. 19 U 180/10).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht