Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 16.04.2013 - 9 U 135/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,17628
OLG Frankfurt, 16.04.2013 - 9 U 135/11 (https://dejure.org/2013,17628)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16.04.2013 - 9 U 135/11 (https://dejure.org/2013,17628)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16. April 2013 - 9 U 135/11 (https://dejure.org/2013,17628)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,17628) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Pflichten der anlageberatenden Bank zur Aufklärung über Rückvergütungen

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Aufklärungspflicht des Anlageberaters auch hinsichtlich der das Agio übersteigenden Vertriebsprovisionen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1
    Pflichten der anlageberatenden Bank zur Aufklärung über Rückvergütungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB § 280
    Aufklärungspflicht des Anlageberaters auch hinsichtlich der das Agio übersteigenden Vertriebsprovisionen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Kickback: Die Wahrheit gibt es nur vollständig

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kickback: Die Wahrheit gibt es nur vollständig

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 280, 199
    Aufklärungspflicht des Anlageberaters auch hinsichtlich der das Agio übersteigenden Vertriebsprovisionen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2013, 1658
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • KG, 04.06.2015 - 4 U 79/13

    Bankenhaftung bei Kapitalanlageberatung: Beratungspflichtverletzung wegen

    Das Maß der Interessenkollision bei der Vermittlung eines einzelnen Produkts wird allein aus dem Wissen um einen Konzernverbund nicht deutlich (OLG Frankfurt, Beschluss vom 16. April 2013 - 9 U 135/11, ZIP 2013, 1658-1659, Rn. 22 nach juris).

    Im Übrigen muss insbesondere auch die Höhe einer Rückvergütung von der Bank ungefragt offenbart werden (BGH, Beschluss vom 9. März 2011 - XI ZR 191/10, NJW 2011, 3227-3229, Rn. 27; OLG Frankfurt, Beschluss vom 16. April 2013 - 9 U 135/11, ZIP 2013, 1658-1659, Rn. 22 nach juris).

  • OLG Hamm, 20.01.2014 - 31 U 158/13

    Aufklärungspflichten der anlageberatenden Bank über Rückvergütungen beim Erwerb

    Die Aufklärungspflicht entfiel entgegen der Ansicht der Beklagten auch nicht deshalb, weil ein Produkt aus dem Konzernverbund empfohlen wurde (vgl. OLG Frankfurt/M., BeckRS 2013, 13107).
  • LG Frankfurt/Main, 24.01.2014 - 25 O 256/13
    Soweit zum Beispiel der 9. Zivilsenat des OLG Frankfurt am Main in seinem Beschluss vom 16.04.2013, Az. 9 U 135/11 darauf abstellt, dass auch bei dem Vertrieb von einem konzerneigenen Produkt ein Drei-Personen-Verhältnis vorliegt und ein Anleger nicht notwendig den Schluss ziehen müsse, dass der dem Konzernverbund zugehörige Dritte dann die Provisionen an die Bank weiterleitet, ist anzumerken, dass dies zwar formal zutrifft, aber die Aufklärungspflicht, die in der Rückvergütungsrechtsprechung herausgearbeitet wurde, doch vor dem Hintergrund angenommen wird, dass der Anleger davor geschützt werden soll, dass er fälschlicherweise von einer Neutralität der Bank beim Vertrieb des Produktes ausgeht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht