Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 20.07.2010 - 1 Ss 336/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3103
OLG Frankfurt, 20.07.2010 - 1 Ss 336/08 (https://dejure.org/2010,3103)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20.07.2010 - 1 Ss 336/08 (https://dejure.org/2010,3103)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20. Juli 2010 - 1 Ss 336/08 (https://dejure.org/2010,3103)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3103) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Burhoff online

    Beförderungserschleichung, Tatbestandsvoraussetzungen

  • openjur.de

    § 265a StGB
    Zu den Voraussetzungen des Tatbestands der Beförderungserschleichung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 265a
    Deliktscharakter und Verwirklichung des Tatbestands der Beförderungserschleichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Fahrgast ohne Ticket muss nicht unbedingt ein Schwarzfahrer sein

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ohne Ticket ist nicht gleich Schwarzfahren

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ohne Ticket ist nicht gleich Schwarzfahren

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen des Tatbestands der Beförderungserschleichung bei gerade angefahrenem Verkehrsmittel

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Fahrgast ohne Ticket muss kein Schwarzfahrer sein

  • schadenfixblog.de (Kurzinformation)

    Schwarzfahren: Ohne Ticket in Bus oder Bahn ist nicht unbedingt Schwarzfahren

  • strafrecht-bundesweit.de (Kurzinformation)

    Schwarzfahren keine Straftat?

  • anwalt-strafverteidiger.de (Kurzinformation)

    Schwarzfahren nicht immer eine Straftat

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Ohne Ticket unterwegs und trotzdem kein Schwarzfahrer?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Ohne Ticket unterwegs und trotzdem kein Schwarzfahrer?

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Ohne Ticket in Bus oder Bahn ist nicht unbedingt Schwarzfahren - OLG Frankfurt zu den Voraussetzungen der Strafbarkeit des Schwarzfahrens nach § 265a StGB

Besprechungen u.ä.

  • lto.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Überlastete Justiz: Schwarzfahrer behindern Schutz vor Jugendgewalt

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2010, 3107
  • NZV 2011, 150
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 02.03.2011 - 1 Ss 32/11

    Beförderungserschleichung bei Überzeugungstäter

    Eine Beförderung wird dann im Sinne von § 265 a Abs. 1 StGB erschlichen, wenn der Täter ein Verkehrsmittel unberechtigt benutzt und sich dabei allgemein mit dem Anschein umgibt, er erfülle die nach den Geschäftsbedingungen des Betreibers erforderlichen Voraussetzungen (vgl. BGH NStZ 2009, 211; OLG Frankfurt NJW 2010, 3107; OLG Hamburg NStZ 1991, 587; OLG Düsseldorf NStZ 1992, 84; NJW 2000, 2120; OLG Stuttgart NStZ 1991, 41; BayObLG StV 2002, 428; OLG Naumburg StraFo 2009, 343).
  • OLG Hamm, 10.03.2011 - 5 RVs 1/11

    Entscheidung über das Vorliegen des Erschleichens einer Beförderung ist auch bei

    Der Senat teilt nicht die Auffassung des Oberlandesgerichts Frankfurt (Beschluss vom 20. Juli 2010 = NJW 2010, 3107), das Tatgericht müsse auch Ausführungen dazu machen, an welcher Haltestelle die/der Angeklagte in die Straßenbahn bzw. U-Bahn eingestiegen ist und welche Fahrtstrecke er/sie im Zeitpunkt der Kontrolle bereits zurückgelegt hat.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht