Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 20.08.2008 - 17 U 88/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,13346
OLG Frankfurt, 20.08.2008 - 17 U 88/08 (https://dejure.org/2008,13346)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20.08.2008 - 17 U 88/08 (https://dejure.org/2008,13346)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 20. August 2008 - 17 U 88/08 (https://dejure.org/2008,13346)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,13346) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Judicialis

    Risikomischung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Deliktshaftung: Verstoß eines ausländischen Unternehmens gegen die Anzeigepflicht bei Investitionen von Geldern nach dem Prinzip der Risikomischung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AuslInvG § 1 Abs. 1
    Anforderungen an die Risikomischung bei Anlage in Deutschland eingesammelter Gelder in einem türkischen Unternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 20.08.2008 - 17 U 86/08

    Beteiligung an einer türkischen Aktiengesellschaft: Schadensersatz wegen

    Nach Einsichtnahme in die deutsche Übersetzung einer der Anlage K 1 entsprechenden Abrechnung in dem Verfahren 17 U 88/08 (dort Bl. 138) hat der Kläger die Klage in Höhe von Euro 1.834 (= DM 3.587) zurückgenommen.

    Zwar war die Beklagte am 31.12.1998 - wie sich aus der Liste des Wirtschaftsprüfers C ergibt, deren deutsche Übersetzung aus dem Parallel-Verfahren 17 U 88/08 (dort Bl. 348) im hiesigen Verfahren eingeführt wurde, - an den meisten der unter den laufenden Nummern 1 bis 23 aufgeführten Unternehmen mehrheitlich beteiligt, während sie an sieben Unternehmen nur eine Minderheitsbeteiligung hielt.

    Denn nach der hinsichtlich der Bezeichnung der einzelnen Rubriken in den Prozess eingeführten deutschen Übersetzung der Anlage K 1 aus dem Parallelverfahren 17 U 88/08 (dort Anlage B 2, Bl. 138) ist von der Richtigkeit des Beklagtenvortrages auszugehen, wonach der Wert der vom Kläger erworbenen Anteile zur Zeit des Kaufs nur DM 27.000 (= Euro 13.804,88) und nicht DM 31.300 (= Euro 16.003,44) betrug.

  • OLG Koblenz, 30.10.2009 - 10 U 1110/08

    Verstoß gegen das Auslandinvestmentgesetz: Ausschluss eines

    Eine Anlage nach dem Prinzip der Risikomischung liegt vor, wenn gerade zum Zwecke der Kapitalwertsicherung in eine Vielzahl von Wertpapieren, Einlagen und/oder Grundstücken investiert wird (vgl. OLG Frankfurt, OLGR 2009, 101 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht