Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 21.04.1998 - 5 U 210/96   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,29909
OLG Frankfurt, 21.04.1998 - 5 U 210/96 (https://dejure.org/1998,29909)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21.04.1998 - 5 U 210/96 (https://dejure.org/1998,29909)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 21. April 1998 - 5 U 210/96 (https://dejure.org/1998,29909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,29909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    Schadensersatz bei Transporten im internationalen Luftverkehr nach dem Warschauer Abkommen

  • unalex.eu
  • reise-recht-wiki.de

    Verantwortlichkeit des Luftfrachtführers für eingeschaltetes Bodenverkehrsunternehmen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 26.03.2002 - 3 U 214/01

    Darlegungslast bei Transportschaden

    Nach allgemeiner obergerichtlicher Rechtsprechung gilt jedoch, dass dann, wenn wie hier der Schaden in der Sphäre des Schädigers entstanden ist, der Geschädigte in diese Sphäre des Schädigers keinen Einblick besitzt und dem Schädiger die Offenbarung seiner Vorsichtsmaßnahmen zugemutet werden kann, es Sache des Schädigers ist, sein Verhalten in Zusammenhang mit der Durchführung des Transportes, der Entstehung des Schadens und seiner Verhinderung substantiiert darzulegen (vgl. OLG Köln Urt. v. 27.06.1995 - 22 U 265/94 - in : VersR 1996, 1567, 1567 f.; OLG München Urt. v. 01.04.1998 - 7 U 6182/97 - in: TranspR 1998, 473; Urt. v. 07.05.1999 - 23 U 6113/98 - in : TranspR 1999, 301, 303; OLG Frankfurt/M., Urt. v. 21.04.1998 - 5 U 210/96 - in : TranspR 1999, 24, 26; Urt. v. 14.09.1999 - 5 U 30/97 - in : TranspR 2000, 260, 261).
  • OLG Frankfurt, 14.09.1999 - 5 U 30/97

    Haftung des Luftfrachtführers im Luftverkehr zwischen den USA und der

    Der Senat hat sich bereits in der Entscheidung 5 U 210/96 (nicht veröffentlicht, nicht rechtskräftig) der Auffassung angeschlossen, daß die im nationalen Transportrecht anerkannten Darlegungsgrundsätze zum Vortrag groben Verschuldens des Haftpflichtigen auf den Bereich des Warschauer Abkommens in der Fassung des Haager Protokolles anzuwenden sind (so auch aus jüngerer Zeit OLG München NJW-RR 1998, 898).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht