Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 22.03.2000 - 19 U 68/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,3240
OLG Frankfurt, 22.03.2000 - 19 U 68/99 (https://dejure.org/2000,3240)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 22.03.2000 - 19 U 68/99 (https://dejure.org/2000,3240)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 22. März 2000 - 19 U 68/99 (https://dejure.org/2000,3240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,3240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de

    Verjährung deliktischer Ansprüche - Frist ab zumutbarer Kenntnisverschaffung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Deliktische Ansprüche; Unerlaubte Handlung; Verjährungsfrist; Ersatzpflichtiger; Name; Anschrift; Saugflasche

  • Wolters Kluwer

    Produkthaftung: Beginn der Verjährungsfrist eines Schadensersatzanspruchs; zumutbare Informationsbeschaffung; elterlicher Betreuungsaufwand als Vermögensschaden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 852 (a.F.); BGB § 195 § 199 § 852 (n.F.)
    Kenntnis vom Verjährungsbeginn gleichzusetzende Möglichkeit der Informationsbeschaffung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2001, 1572
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Frankfurt, 15.10.2003 - 23 U 3/97

    Instruktionspflichtverletzung des Herstellers von Kindertees: Persönliche

    Der Senat folgt insoweit den vom Oberlandesgericht Frankfurt am Main in mehreren Parallelverfahren entwickelten Grundsatz, dass der Betreuungsaufwand kein kommerzialisierbarer Schaden ist, der in Geld bemessen werden kann (ebenso OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 22.03.2000, Az.: 19 U 68/99, VersR 2001, 1572, rechtskräftig durch Nichtannahmebeschluss des BGH vom 20.03.2001).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht