Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 25.05.2005 - 7 U 151/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,6236
OLG Frankfurt, 25.05.2005 - 7 U 151/03 (https://dejure.org/2005,6236)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 25.05.2005 - 7 U 151/03 (https://dejure.org/2005,6236)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 25. Mai 2005 - 7 U 151/03 (https://dejure.org/2005,6236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • IWW
  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 2 BUZBB
    Eintrittspflicht der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung: Berufsunfähigkeit eines Beamten

  • Judicialis

    Berufsunfähigkeit; Zusatzversicherung; Beamter

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Berufsunfähigkeit bei einem Beamten - Voraussetzungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BUZ § 2
    Berufsunfähigkeitszusatversicherung: Berufsunfähigkeit bei einem Beamten

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beurteilung der Berufsunfähigkeit von einem Beamten; Anspruch aus Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung wegen dauerhafter Berufsunfähigkeit mindestens zu 50 Prozent; Berücksichtigung der konkreten Ausgestaltung der in gesunden Tagen zuletzt ausgeübten Tätigkeit; Aus Schädel-Hirn-Trauma resultierende Beeinträchtigung von geistiger Leistungsfähigkeit; Berufung auf Leistungsfreiheit wegen Versäumung von Klagefrist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2006, 916



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • KG, 02.11.2010 - 6 U 75/10

    Zur Berufsunfähigkeit eines Beamten

    Auch auf dem kleinen Einsatzwagen ist der Kläger noch immer im feuerwehrtechnischen Einsatzdienst (vgl. dazu § 108 Abs. 2 LBG Berlin in der bis zum 31. März 2009 geltenden Fassung) tätig, der durch die Verwendung im unmittelbaren Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsdienst vor Ort geprägt wird; sein monatliches Einkommen bemisst sich nach wie vor nach der für einen Oberbrandmeister maßgeblichen Besoldungsgruppe A 8. Richtig ist zwar, dass im Rahmen der Prüfung, ob ein Versicherter infolge seiner Erkrankung und deren Folgen dauerhaft nicht mehr in der Lage ist, seinen früheren Beruf auszuüben, nicht allein auf das allgemeine Berufsbild, sondern vielmehr auf die tatsächlich konkret vor der Erkrankung ausgeübte Tätigkeit abzustellen ist (BGH VersR 1996, 830 - 831; OLG Frankfurt VersR 2006, 916 - 918).
  • KG, 04.01.2013 - 6 U 103/12

    Zum Nachweis der Berufsunfähigkeit eines Justizvollzugsbeamten im offenen Vollzug

    Denn gemäß § 1 (1) dieser Bedingungen liegt Berufsunfähigkeit vor, " wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich mindestens sechs Monate ununterbrochen zu mindestens 50% außer Stande ist, ihrem zuletzt vor Eintritt dieses Zustandes ausgeübten Beruf -so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war- nachzugehen." Diese Regelung gilt, zumal die Bedingungen im weiteren eine so genannte Beamtenklausel nicht enthalten, auch für versicherte Beamte; jedenfalls könnte ein verständiger Versicherungsnehmer dies nicht anders verstehen (vgl. dazu OLG Frankfurt VersR 2006, 916 - 918, zitiert nach juris, dort Ls. und Rdz. 27; OLG Hamburg VersR 2002, 556 - 557, zitiert nach juris, dort Ls. und Rdz. 3; OLG Düsseldorf VersR 2001, 972, zitiert nach juris, dort Rdz. 18).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht