Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 26.07.2016 - 4 EK 6/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,25996
OLG Frankfurt, 26.07.2016 - 4 EK 6/16 (https://dejure.org/2016,25996)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 26.07.2016 - 4 EK 6/16 (https://dejure.org/2016,25996)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 26. Juli 2016 - 4 EK 6/16 (https://dejure.org/2016,25996)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,25996) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zurückweisung eines Antrags eines Strafgefangenen auf Bewilligung der Prozesskostenhilfe für eine Entschädigungsklage wegen überlanger Dauer mehrerer Verfahren gemäß § 109 ff. StVollzG

  • rechtsportal.de

    GVG § 198 Abs. 1
    Zurückweisung eines Antrags eines Strafgefangenen auf Bewilligung der Prozesskostenhilfe für eine Entschädigungsklage wegen überlanger Dauer mehrerer Verfahren gemäß § 109 ff. StVollzG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 18.08.2016 - III ZA 16/16

    Statthaftigkeit einer Rechtsbeschwerde gegen die Zurückweisung eines

    Der Antrag des Antragstellers auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe für die Rechtsbeschwerde gegen den Beschluss des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 26. Juli 2016 - 4 EK 6/16 - wird zurückgewiesen.
  • BGH, 08.09.2016 - III ZA 16/16

    Nichtvorliegen einer Gehörsverletzung bei einer von der Meinung des

    OLG Frankfurt am Main, Entscheidung vom 26.07.2016 - 4 EK 6/16 -.
  • OLG Frankfurt, 22.11.2016 - 4 EK 15/16

    PKH für Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer im Verfahren nach § 109

    Eine Abweichung von dieser Regelfrist von einem Jahr kommt vor allem dann in Betracht, wenn der Verfahrensgegenstand für die Partei aus besonderen Gründen in besonderer Weise eilbedürftig ist oder umgekehrt ohne besondere Bedeutung ist (zum Vorstehenden insgesamt: OLG Frankfurt, Beschluss vom 26.07.2016, 4 EK 6/16, Rn. 29 - zitiert nach Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht