Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 03.12.2014 - 4 W 133/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,41069
OLG Hamburg, 03.12.2014 - 4 W 133/14 (https://dejure.org/2014,41069)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 03.12.2014 - 4 W 133/14 (https://dejure.org/2014,41069)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 03. Dezember 2014 - 4 W 133/14 (https://dejure.org/2014,41069)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,41069) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abrechnung von zum Bestandteil des Gutachtens gewordenen Lichtbildern

  • rechtsportal.de

    JVEG § 12 Abs. 1 Nr. 2 ; JVEG § 7 Abs. 2
    Abrechnung von zum Bestandteil des Gutachtens gewordenen Lichtbildern

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mehrausfertigungen eines Gutachtens: Fotos nicht gesondert abzurechnen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Fotos im Sachverständigengutachten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Abrechnung von zum Bestandteil des Gutachtens gewordenen Lichtbildern

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2015, 116
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 07.06.2016 - 8 W 85/15

    Sachverständigenvergütung: Erstattungsfähigkeit von Schwarzweißkopien im

    Im Hinblick auf den Beschluss des Hanseatischen Oberlandesgerichts vom 03.12.2014, AZ 4 W 133/14 (Bl. 250 ff) hat der Sachverständige mit Schreiben vom 23.01.2015 beantragt, die Vergütung auf EUR 3.130,41 festzusetzen (Bl. 260 f).
  • LG Hamburg, 11.03.2015 - 327 O 208/14

    Sachverständigenentschädigung: Ersatzfähigkeit von Kopien in einem Gutachten

    Im Hinblick auf die Entscheidung des Hanseatischen Oberlandesgerichts zum Az. 4 W 133/14 beantragt der Sachverständige mit Schreiben vom 23.01.2015 nunmehr, die Vergütung auf 3.130,41 EUR festzusetzen, § 4 Abs. 1 JVEG.

    4 W 133/14 - ergibt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht