Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 05.06.2015 - 6 U 33/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,77250
OLG Hamburg, 05.06.2015 - 6 U 33/11 (https://dejure.org/2015,77250)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05.06.2015 - 6 U 33/11 (https://dejure.org/2015,77250)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05. Juni 2015 - 6 U 33/11 (https://dejure.org/2015,77250)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,77250) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsfolgen der Erhebung der Klage gegen eine bereits vor Klageerhebung verstorbene Partei; Höhe des Schadensersatzes wegen einer Kollision zweier Segelschiffe bei der Kieler Woche

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    ZPO § 246 ; ZPO § 86 ; BGB § 823 Abs. 1
    Rechtsfolgen der Erhebung der Klage gegen eine bereits vor Klageerhebung verstorbene Partei

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamburg, 13.02.2020 - 6 U 182/17

    Anspruch gegen einen Hauptfrachtführer wegen des Verlusts von Transportgut

    Dies entspricht auch der Auffassung des Senats in älteren Entscheidungen (vgl. Urteil vom 5.6. 2015, 6 U 33/11, zitiert nach juris, Tz. 61 f.; Urteil vom 25.10.2018, 6 U 243/16, zitiert nach juris, Tz. 28).

    Dabei mag es historisch üblich gewesen sein, dass Assekuradeurvollmachten bei der Versicherungsbörse oder der Handelskammer hinterlegt worden sind (vgl. KG TranspR 2004, 477 , zitiert nach juris, Tz. 9; erkennender Senat, Urteil vom 5.6. 2015, 6 U 33/11, zitiert nach juris, Tz. 63).

    Entscheidend ist, dass überhaupt eine Vollmacht vorliegt (vgl. Urteil des erkennenden Senats vom 5.6. 2015, 6 U 33/11, zitiert nach juris, Tz. 63 a.E., Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen).

  • OLG Hamburg, 01.12.2016 - 6 U 145/14

    Haftung des Verfrachters für Verlust und Beschädigung von Transportgut: Auslegung

    Fehlt es bereits an ausreichenden Anhaltspunkten dafür, dass die Klägerin über eine anfängliche Ermächtigung S."s verfügte, so sind Fragen der Wirksamkeit dieser Ermächtigung - und damit auch die Vorfrage nach dem insoweit anwendbaren Recht (vgl. hierzu OLG Hamburg zum Az. 6 U 33/11) - nicht mehr relevant.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht