Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 13.08.2014 - 5 W 14/14   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • openjur.de
  • Justiz Hamburg

    § 4 Nr 11 UWG, § 312g Abs 2 BGB vom 12.06.2014, Art 246 § 1 Nr 4 BGBEG
    Wettbewerbsverstoß im Internet: Pflichtangaben eines Online-Händlers über wesentliche Merkmale einer Ware (hier: Sonnenschirm)

  • webshoprecht.de

    Pflichtangaben eines Online-Händlers über wesentliche Merkmale einer Ware - hier: Sonnenschirm

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Pflicht zur Angabe von "wesentlichen Warenmerkmalen" im Onlinehandel / Sonnenschirme

  • kanzlei.biz

    Zur Angabe der wesentlichen Warenmerkmale im Fernabsatz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Begriff der "wesentlichen Merkmale der Ware" gemäß Art. 246 § 1 Abs. 1 Nr. 4 erster Halbsatz EGBGB

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begriff der "wesentlichen Merkmale der Ware" gemäß Art. 246 § 1 Abs. 1 Nr. 4 erster Halbsatz EGBGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Wesentliche Warenmerkmale müssen kurz vor dem Online-Kauf aufgeführt werden

  • lexea.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Wesentliche Merkmale im Fernabsatz

  • paloubis.com (Kurzinformation)

    Angabe wesentlicher Merkmale auf Check-Out-Seite

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Wesentliche Merkmale der Ware im Fernabsatz

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die Bestellabschlusseite im E-Commerce muss vollständig sein

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Abmahnung von Onlinehändlern wegen Verstoß gegen die Pflicht zur Angabe wesentlicher Merkmale der Ware

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Wesentliche Warenmerkmale im Fernabsatz

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Jetzt auch noch bei eBay: Abmahnung der Empfehlungsfunktion durch die Kanzlei Dr. Bahr

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Erste Rechtsprechung zur neuen Verbraucherrechterichtlinie im e-Commerce (VRRL)

  • onlinehaendler-news.de (Kurzinformation)

    Fehlende Angabe der wesentlichen Merkmale ist Abmahngrund

Besprechungen u.ä. (2)

  • lexea.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Wesentliche Merkmale im Fernabsatz

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Umfang der Informationspflicht über wesentliche Warenmerkmale im Check-Out von Online-Shops

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2014, 818



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG Hamm, 14.03.2017 - 4 W 34/16  

    Ordnungsmittel; Unterlassungsgebot; Reichweite; wesentliche Eigenschaften;

    Zu den wesentlichen Eigenschaften iSd Art. 246a § 1 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EGBGB bei einem Sonnenschirm (tlw. entgegen OLG Hamburg, MMR 2014, 818).

    Der Auffassung des Oberlandesgerichts Hamburg (OLG Hamburg, MMR 2014, 818), zu den wesentlichen Eigenschaften eines Sonnenschirms gehöre auch dessen Gewicht, vermag sich der Senat nicht anzuschließen.

  • LG Arnsberg, 14.01.2016 - 8 O 119/15  

    Zur korrekten Versandkostenangabe des Onlinehändlers bei eBay & Co.

    Die Kammer schließt sich insoweit der Auffassung der Klägerin an, dass zumindest Angaben zum Material, der Stoffbeschaffenheit, der Größe und des Gewichts erforderlich sind, wobei sich aus einem veröffentlichtem Beschluss des OLG Hamburg (MMR 2014, 818) ergibt, dass dieses jedenfalls Angaben zum Material des Bezugsstoffs und zum Material des Gestells für erforderlich erachtet, die hier, unmittelbar bevor der Verbraucher seine Bestellung abgibt, nicht gemacht werden.
  • OLG Köln, 10.06.2016 - 6 U 143/15  

    Wettbewerbswidrigkeit der Bewerbung eines Produkts mittels einer

    Insoweit überzeugen weder die vom Landgericht herangezogene Entscheidung des OLG Hamburg (MMR 2014, 818, Juris-Tz. 5 ff.), in der darauf abgestellt wird, welche Eigenschaften der Verkäufer selbst für so wesentlich erachtet, dass er sie einer Erwähnung wert findet, noch die von der Beklagten herangezogene Ansicht des Gutachterausschusses für Wettbewerbsfragen (WRP 2015, 844), der vor dem Hintergrund der Entscheidung des OLG Hamburg umfassend Stellung zu der Frage genommen hat, in welchem Umfang die wesentlichen Merkmale der bestellten Ware auf der letzten Seite im Bestellprozess eines Onlineshops aufgeführt werden müssen, und der dabei lediglich auf die Identifizierbarkeit des Produkts abstellt und es als ausreichend erachtet, wenn auf der Bestellseite die Produktüberschrift mit Bild wiederholt und dann auf die Produktbeschreibungsseite verlinkt wird.
  • LG Hamburg, 26.01.2016 - 312 O 482/15  
    Andernorts, z.B. in der Produktübersicht, gemachte Angaben sind insoweit ohne Bedeutung (OLG Hamburg, CR 2015, 261).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht