Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 19.08.2004 - 5 U 32/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6422
OLG Hamburg, 19.08.2004 - 5 U 32/04 (https://dejure.org/2004,6422)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 19.08.2004 - 5 U 32/04 (https://dejure.org/2004,6422)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 19. August 2004 - 5 U 32/04 (https://dejure.org/2004,6422)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6422) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • aufrecht.de

    In Österreich erlaubtes Glückspiel in Deutschland wettbewerbswidrig

  • Judicialis

    UWG n.F. § 3; ; UWG n.F. § 4 Nr. 11; ; UWG n.F. § 8 Abs. 1; ; UWG n.F. § 8 Abs. 3 Nr. 1; ; StGB § 284 Abs. 1; ; StGB § 284 Abs. 4; ; ZPO § 922 Abs. 1 Satz 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kein Ersetzen der inländischen Erlaubnis durch andere Mitgliedstaaten bei einer unlauteren Wettbewerbshandlung durch Anbieten und Bewerben von Glückspielen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anbieten und Bewerben von Glücksspielen ohne inländische Erlaubnis; Ersetzbarkeit der erforderlichen inländischen Erlaubnis durch eine Behörde eines anderen Mitgliedstaates; Glücksspielcharakter von Sportwetten; Gemeinschaftsrechtskonformität von ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamburg, 21.02.2008 - 5 W 17/08

    Banner-Werbung / Link-Setzung für ausländische Glücksspiel-Angebote weiterhin

    Der Senat hält an seiner Rechtsauffassung fest (vgl. Urt. v, 30.04.2004 - 5 U 32/04, B. v. 20.12.2007 - 5 W 164/07), wonach der Betreiber von entgeltlichen öffentlichen Glücksspielen die Genehmigung einer zuständigen deutschen Landesbehörde einzuholen hat.
  • LG Köln, 11.12.2019 - 84 O 198/19
    Ein Verstoß gegen § 922 Abs. 1 S. 2 ZPO ist darüber hinaus sanktionslos (OLGR Hamburg 2005, 280, 281).
  • LG Berlin, 24.04.2007 - 15 O 718/06

    Einstweiliges Verfügungsverfahren wegen wettbewerbswidriger Werbung einer

    Im übrigen hat schon der Antragsteller auf das Urteil des OLG Hamburg vom 19. August 2004, 5 U 32/04, hingewiesen, in dem ausgeführt wird:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht