Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 24.08.2006 - 3 U 205/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,7163
OLG Hamburg, 24.08.2006 - 3 U 205/04 (https://dejure.org/2006,7163)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 24.08.2006 - 3 U 205/04 (https://dejure.org/2006,7163)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 24. August 2006 - 3 U 205/04 (https://dejure.org/2006,7163)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,7163) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    §§ 26, 15, 14 MarkenG

  • aufrecht.de

    Keine Verwechslungsfähigkeit zwischen "Metro Group" und "HVV MetroBus"

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Unterlassung der Benutzung der Bezeichnung "H. M.Bus" für bestimmte Waren u. Dienstleistungen; Verwechslungsgefahr zwischen den Marken "METRO" und "MetroBus"; Voraussetzungen für das Vorliegen einer markenmäßigen Verwendung eines Zeichens; Notwendigkeit des Vorliegens einer ernsthaften drohenden Begehungsgefahr für einen vorbeugenden markenrechtlichen Unterlassungsanspruch; Ernstlich drohende Begehungsgefahr für die Benutzungsaufnahme einer Marke

  • Jurion
  • Jurion

    Behinderungswettbewerb über Markenpolitik in Zusammenhang mit der Vermittlung von Reisen; Drohende Begehungsgefahr und Benutzungszwang im Markenrecht; Das wettbewerblich Verwerfliche einer Markenanmeldung; Verwechslungsgefahr i.S.d. § 14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG; Anforderungen an die rechtserhaltende Benutzung einer Marke; Benutzung verwechslungsfähigähnlicher Marken; Markenmäßige Verwendung eines Zeichens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Durch die Anmeldung einer Marke wird die Gefahr ihrer Verwendung allein für die Waren und Dienstleistungen begründet, für die die Marke angemeldet ist. Die Bekanntheit der Firma verleiht der mit der Firma identischen Marke keine erhöhte Kennzeichnungskraf

  • 123recht.net (Entscheidungsbesprechung, 19.10.2006)

    Metrobus.de

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht