Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 26.01.2017 - 5 U 138/13   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,2049
OLG Hamburg, 26.01.2017 - 5 U 138/13 (https://dejure.org/2017,2049)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26.01.2017 - 5 U 138/13 (https://dejure.org/2017,2049)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26. Januar 2017 - 5 U 138/13 (https://dejure.org/2017,2049)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,2049) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Hamburg

    Persönlichkeitsrechtsverletzung: Haftung eines Onlineshop-Betreibers für die Verbreitung eines Kalenders mit Fotos von einer bekannten Persönlichkeit

  • webshoprecht.de

    Online-Buchhändler haftet für Rechtsverletzungen der von ihm verkauften Bücher

  • online-und-recht.de

    Online-Buchhändler haftet für Persönlichkeitsverletzungen der von ihm verkauften Bücher

  • kanzlei.biz

    Gegen Verkäufer von persönlichkeitsrechtsverletzenden Fotokalendern besteht trotz Unkenntnis ein Unterlassungsanspruch

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • stroemer.de (Leitsatz)

    Kein Haftungsprivileg für Onlinebuchhändler

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Fotokalender - und das Recht am eigenen Bild

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Online-Buchhändler haftet für Persönlichkeitsverletzungen der von ihm veräußerten Werke

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Online Händler beim Vertrieb unautorisierter Kalender zum Schadensersatz verpflichtet - kein Buchhändlerprivileg

  • kpw-law.de (Kurzinformation)

    Online-Buchhandel: Haftung für persönlichkeitsrechtsverletzende Fotokalender

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Dresden, 21.04.2015 - 4 U 731/14

    Anforderungen an den Inhalt der Widerspruchsbelehrung bei einem

    Der Verjährungsbeginn wird in diesen Fällen auf den Zeitpunkt der objektiven Klärung der Rechtsfrage hinausgeschoben, da es bis dahin an der Zumutbarkeit der Klageerhebung als übergreifende Voraussetzung für den Verjährungsbeginn fehlt (vgl. OLG Karlsruhe, Beschluss vom 02. Oktober 2012 - 12 U 54/12 -, juris; LG Heidelberg, Urteil vom 25.09.2014, Az. 1 S 8/14; LG Kiel, Urteil vom 07.05.2014, Az. 5 U 138/13).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht