Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 26.05.2005 - 3 U 73/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,3769
OLG Hamburg, 26.05.2005 - 3 U 73/02 (https://dejure.org/2005,3769)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26.05.2005 - 3 U 73/02 (https://dejure.org/2005,3769)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 26. Mai 2005 - 3 U 73/02 (https://dejure.org/2005,3769)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,3769) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    "Sportlernahrung" als Arzneimittel?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtliche Qualifizierung von Sportlernahrung als Arzneimittel; Abgrenzung und Einordnung eines Produktes als Arzneimittel oder Lebensmittel; Bestimmung der Verkehrsauffassung in Bezug auf die überwiegende Zweckbestimmung eines Mittels; Unterscheidung nach dem Umfang des beantragten Verbots; Vorliegen einer pharmakologischen Wirkung eines Mittels; Unmittelbare Geltung des gemeinschaftsrechtlichen Lebensmittelbegriffs für das deutsche Recht; Pharmakologische Wirkung eines "ambivalenten Stoffes"; Überwiegende arzneiliche Zweckbestimmung von Hydroxymethylbutyrat (HMB)-Kapseln und L-Carnitine-Produkten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Keine besondere Zulassung für Sportlernahrung als Arzneimittel

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Sportlernahung mit muskelaufbauender Wirkung ist nicht zwangsläufig als Arzneimittel einzustufen

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Urteilsanmerkung zu OLG Hamburg vom 26.05.2005, Az.: 3 U 73/02 - Zur Abgrenzung Arzneimittel/Lebensmittel im Lichte der BasisVO und des gemeinschaftsrechtlichen Arzneimittelbegriffs" von RA Dr. Andreas Reinhart, original erschienen in: ZLR 2005, 508 - 513.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 26.06.2008 - I ZR 112/05

    "HMB-Kapseln"; Begriff des Arzneimittels

    Die Berufung der Beklagten hat zur Abweisung der Klage geführt (OLG Hamburg ZLR 2005, 490 = OLG-Rep 2006, 53).
  • OLG Hamburg, 23.10.2006 - 3 W 151/06

    Enzympräparat als Nahrungsergänzungsmittel; Abgrenzung zu Arzneimitteln

    Zur Abgrenzung eines Arzneimittels von einem Lebensmittel hat der Senat unter Bezugnahme auf die höchstrichterliche Rechtsprechung in seinem Urteil vom 26. Mai 2005 - 3 U 73/02 - (u. a. veröffentlicht in: OLG-Report Hamburg 2006, 53) Folgendes ausgeführt:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht