Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 28.10.2010 - 3 U 206/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3705
OLG Hamburg, 28.10.2010 - 3 U 206/08 (https://dejure.org/2010,3705)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 28.10.2010 - 3 U 206/08 (https://dejure.org/2010,3705)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 28. Januar 2010 - 3 U 206/08 (https://dejure.org/2010,3705)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3705) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    §§ 14 Abs. 2 Nr. 5, 28 Abs. 1, 5 Abs. 2, 14 Abs. 2 Nr. 2 MarkenG
    Die Verwendung eines unterscheidungskräftigen Zeichens als Telexkennung oder E-Mail-Adresse auf dem Briefbogen einer Patentanwaltskanzlei stellt nicht umbedingt eine kennzeichenmäßige Benutzung dar; Verwendung des Zeichens als Name einer Internet-Domain

  • JurPC

    Zur kennzeichenmäßigen Verwendung einer Telexkennung oder E-Mail-Adresse

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Keine kennzeichnende Nutzung bei Domainweiterleitung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Kennzeichenmäßige Verwendung eines Zeichens als Telexkennung oder Email-Adresse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Domainrecht: Die kennzeichenmäßige Nutzung eines Domainnamens

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kennzeichenmäßige Verwendung eines Zeichens als Telexkennung oder Email-Adresse

  • ra-dr-graf.de (Kurzmitteilung)

    §§ 4, 5 Abs. 2, 14 Abs. 2 Nr. 2, Nr. 5, Abs. 5, 28 Abs. 1 MarkenG
    Verwendung eines Domainnamens ist nicht immer kennzeichenmäßig

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Keine kennzeichenmäßige Benutzung einer Marke ohne Hervorhebung im Kleingedruckten

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Wann ist die Verwendung eines Domainnamens kennzeichenmäßig ?

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Verwendung von Domainnamen zur autom. Weiterleitung keine markenmäßige Benutzung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Verwendung von Domainnamen zur autom. Weiterleitung keine markenmäßige Benutzung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Wann ist die Verwendung eines Domainnamens kennzeichenmäßig und markenrechtsverletzend?

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Wann ist die Verwendung eines Domainnamens kennzeichenmäßig und markenrechtsverletzend?

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Forwarding schließt MarkenG aus

Besprechungen u.ä.

  • 123recht.net (Kurzanmerkung)

    Verwendung von Domainnamen zur bloßen automatischen Weiterleitung stellt keine markenmäßige Benutzung dar

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2011, 168
  • MMR 2011, 324
  • K&R 2011, 351
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Düsseldorf, 28.03.2018 - 2a O 190/17
    Auch im Hinblick auf die Entscheidung "Patmondial" (OLG Hamburg, Urteil vom 28.10.2010 - 3 U 206/08) rechtfertigt sich keine andere Beurteilung, da es in dieser Entscheidung schon nicht um den besonderen Schutz einer bekannten Marke ging.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht