Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 29.06.1995 - 3 U 302/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,7417
OLG Hamburg, 29.06.1995 - 3 U 302/94 (https://dejure.org/1995,7417)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 29.06.1995 - 3 U 302/94 (https://dejure.org/1995,7417)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 29. Juni 1995 - 3 U 302/94 (https://dejure.org/1995,7417)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,7417) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Troades

    §§ 2 Abs. 1 Nr. 5, Abs. 2, 16, 23, 24, 72, 97 f. UrhG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abgrenzung von Lichtbildwerken und bloßen Lichtbildern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Hamburg, 14.11.2008 - 308 O 114/08

    Motivschutz bei einem Lichtbildwerk: Übernahme eines fotografischen Motivs als

    Diese individuelle Bildersprache des Fotografen konkretisiert sich etwa durch die Auswahl des Motivs, der Bildschärfe, der Verteilung von Licht und Schatten oder auch der Perspektive oder - wie vorliegend bei Bewegungsvorgängen - der Wahl des richtigen Moments (vgl. zu letzterem OLG Hamburg ZUM-RD 1997, 217, 220 - Troades ).

    Eine freie Benutzung setzt voraus, dass angesichts der Eigenart des neuen Werks die entlehnten eigenpersönlichen Züge des geschützten älteren Werks verblassen und der Schöpfer des neuen Werks sich von der Darstellung und den Gedanken der Werkvorlage so gelöst hat, dass seine Tätigkeit als eine selbständige schöpferische Leistung aufgefasst werden kann (BGH, GRUR 1994, 191 - Asterix-Persiflagen; GRUR 1971, 588 - Disney-Parodie; GRUR 1981, 267 - Dirlada; OLG Hamburg, ZUM-RD 1997, 217, 220 - Troades ).

    Es handelt sich demnach nicht um ein von ihm arrangiertes Motiv, für welches für sich genommen Urheberrechtsschutz in Anspruch genommen werden kann (vgl. dazu OLG Hamburg, ZUM-RD 1997, 217, 221 - Troades ).

    Die Gestaltung des Mauerspringers selbst ist jedoch nicht das Ergebnis seiner eigenschöpferischen Leistung, so dass ihm dafür auch kein isolierter Schutz zusteht (vgl. OLG Hamburg, ZUM-RD 1997, 217, 220 - Troades ).

  • OLG Hamburg, 14.04.2016 - 5 U 117/12

    Urheberrechtsverletzung: Zeitablauf eines befristeten Unterlassungstitels;

    Daraus folgt auch, dass gemeinfreie Quellen immer frei bleiben (BGHZ 44, 288, 293 - Apfelmadonna; BGH GRUR 1991, 533 - Brown Girl II; BGH GRUR 1982, 37, 39 f. - WK-Dokumentation; OLG Hamburg, ZUM-RD 1997, 217, 221 - Troades; LG Frankfurt a. M., UFITA 22 (1956) 372, 375 - Schwedenmädel; Dreier/ Schulze , UrhR, 5. Aufl., § 24 Rn. 4).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht