Rechtsprechung
   OLG Hamm, 01.10.2015 - III-1 RVs 66/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,43339
OLG Hamm, 01.10.2015 - III-1 RVs 66/15 (https://dejure.org/2015,43339)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01.10.2015 - III-1 RVs 66/15 (https://dejure.org/2015,43339)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01. Januar 2015 - III-1 RVs 66/15 (https://dejure.org/2015,43339)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,43339) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Das Singen des sog. U-Bahn-Liedes kann den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation)

    Das sog. "U-Bahn-Lied"

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Volksverhetzung: Judenhetze durch singende Fußballfans

  • lto.de (Kurzinformation)

    Verurteilung von BVB-Fans: Volksverhetzung durch "U-Bahn-Lied"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Strafbarkeit wegen Volksverhetzung durch Singen des sog. U-Bahn Liedes

  • mueller.legal (Kurzinformation)

    Das Singen des sog. U-Bahn-Liedes kann den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Volksverhetzung durch Singen des so genannten U-Bahn-Liedes

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Das Singen des sog. U-Bahn-Liedes kann den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Wenn Fans zu (Volksver)Hetzern werden

  • faszination-fankurve.de (Kurzinformation, 03.02.2016)

    BVB-Fans wegen U-Bahn-Lied verurteilt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Das Singen sog. U-Bahn Lied erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Brandenburg, 12.04.2017 - 53 Ss 17/17

    Volksverhetzung: Billigung von Völkermord durch öffentliches Zeigen eines

    Mit den verschiedenen Handlungsmodalitäten, die mit dem Verbrechensbekämpfungsgesetz vom 28. Oktober 1994 in die Vorschrift des § 130 StGB eingefügt wurden, wollte der Gesetzgeber alle insoweit denkbaren Facetten agitativer Hetze wie auch verbrämter diskriminierender Missachtung erfassen und zu erwartenden Bemühungen um eine Nuancierung, Verfeinerung und Anpassung der Äußerungen an die neue Gesetzeslage vorbeugen (vgl. BGH, Urteil vom 6. April 2000, 1 StR 502/99, in: BGHSt 46, 36, 40; BGH Urteil vom 10. April 2002, 5 StR 481/01; in: BGHSt 47, 278, 280; OLG Rostock, Beschluss vom 23. Juli 2007, 1 Ss 80/06 I 42/06, StraFo 2007, 426 unter Hinweis auf: Leutheusser-Schnarrenberger, BT-Verhandlungen 12/227, S. 19671 f.; OLG Hamm, Beschluss vom 1. Oktober 2015, 1 RVs 66/15, zit. n. juris; LK-von Bubnoff, StGB, 11. Aufl. § 130, Rdn. 46, 51; König/Seitz NStZ 1995, 1, 3).
  • OLG Celle, 16.08.2019 - 2 Ss 55/19

    Zur Abgrenzung der Tathandlungen des Verharmlosens und des Leugnens und zur

    Bei mehrdeutigen Äußerungen darf nicht allein die zur Verurteilung führende Bedeutung zugrunde gelegt werden, ohne die anderen möglichen Deutungen mit nachvollziehbaren Gründen ausgeschlossen zu haben (vgl. BGH, Urteil vom 20. September 2011 - 4 StR 129/11-, juris; OLG Hamm, Beschluss vom 01. Oktober 2015 - III-1 RVs 66/15 -, juris; OLG Celle aaO).

    Auch in der Rechtsprechung ist anerkannt, dass die einzelnen Tathandlungen des § 130 Abs. 3 StGB nicht völlig isoliert nebeneinander stehen, sondern sich regelmäßig überschneiden können (BGH, Urteil vom 06. April 2000 - 1 StR 502/99 -, BGHSt 46, 36-48; BGH, Urteil vom 10. April 2002 - 5 StR 485/01 -, BGHSt 47, 278-285; OLG Hamm, Beschluss vom 01. Oktober 2015 - III-1 RVs 66/15 -, juris; OLG Rostock, Beschluss vom 23. Juli 2007 - 1 Ss 080/06 I 42/06 -, juris).

  • AG Zossen, 28.07.2016 - 10 Ds 181/15

    Volksverhetzung: Absingen des sog. "U-Bahn-Liedes" durch Fußball-Fans

    Der Entscheidung des OLG Hamm (Beschluß vom 1. Oktober 2015 - III-1 RVs 66/15, 1 RVs 66/15 -, juris), die im dortigen Fall eine Strafbarkeit bejaht, lag eine in einem wesentlichen Punkt abweichende Fallgestaltung zugrunde.
  • LG Aurich, 09.10.2019 - 12 Ns 60/19
    Die weiteren Feststellungen zum subjektiven Tatbestand folgen aus dem objektiven Tatgeschehen (vgl. OLG Hamm, Beschl. v. 1.10.2015 - 1 RVs 66/15, BeckRS 2015, 119749, Rn. 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht