Rechtsprechung
   OLG Hamm, 01.12.2015 - I-26 U 30/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,38384
OLG Hamm, 01.12.2015 - I-26 U 30/15 (https://dejure.org/2015,38384)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01.12.2015 - I-26 U 30/15 (https://dejure.org/2015,38384)
OLG Hamm, Entscheidung vom 01. Dezember 2015 - I-26 U 30/15 (https://dejure.org/2015,38384)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,38384) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die ärztliche Risikoaufklärung bei einer periradikulären Therapie

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 107 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Arzthaftung | Aufklärung/Einwilligung | Aufklärung bei einer periradikulären Therapie am Tag des Eingriffs

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Dresden, 16.03.2020 - 4 U 2626/19

    Zur Rechtzeitigkeit der ärztlichen Aufklärung bei ambulanten Eingriffen

    Bei ambulanten Eingriffen kann nämlich eine Aufklärung noch am Operationstag genügen, sofern dem Patienten die eigenständige Entscheidung überlassen bleibt, ob er den Eingriff durchführen lassen will.(vgl. BGH, Urteil vom 4.4.2015 - VI ZR 95/94 - juris; OLG Hamm, Urteil vom 1.12.2015 - I-26 U 30/15 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht