Rechtsprechung
   OLG Hamm, 02.05.2001 - 8 WF 27/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,15988
OLG Hamm, 02.05.2001 - 8 WF 27/01 (https://dejure.org/2001,15988)
OLG Hamm, Entscheidung vom 02.05.2001 - 8 WF 27/01 (https://dejure.org/2001,15988)
OLG Hamm, Entscheidung vom 02. Mai 2001 - 8 WF 27/01 (https://dejure.org/2001,15988)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,15988) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Internationale und örtliche Zuständigkeit eines Familiengerichts für einen Unterhaltsrechtsstreit mit Auslandsberührung; Voraussetzungen der Wohnsitzbegründung eines Studenten an seinem Studienort; Streit um einen Anspruch auf rückständigen Volljährigenunterhalt; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Zum Wohnsitz eines Studenten

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Bürgerliches Gesetzbuch, § 7
    Brüsseler Übereinkommen vom 27. September 1968

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2002, 54
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Köln, 04.02.2015 - 10 K 7733/13

    Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit der Tochter eines Deutschen und einer

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 22. Juni 1990 - 2 BvR 116/90 -, NJW 1990, 2193 (2194), m. w. N.; OLG Hamm, Beschluss vom 2. Mai 2001 - 8 WF 27/01 -, FamRZ 2002, 54 = juris; OLG Frankfurt/M. Beschluss vom 9. Februar 2009 - 1 WF 32/09 -, juris; OVG NRW, Urteil vom 14. Juni 2012 - 11 A 2169/10 -, juris.
  • AG Ludwigslust, 23.09.2005 - 5 F 146/04
    In diesem Zusammenhang wird davon ausgegangen, daß ein Auszubildender an seinem Ausbildungsort üblicherweise keinen neuen Wohnsitz begründet, weil die Ausbildung regelmäßig nur auf eine bestimmte Zeit angelegt ist und es somit von vorneherein an dem notwendigen Willen fehlt, an diesem Ort dauerhaft wohnen bleiben zu wollen; nur wenn weitere Umstände hinzukommen, die erkennen lassen, daß unabhängig von der Ausbildung eine Rückkehr an den ursprünglichen Wohnort nicht zu erwarten ist wie zum Beispiel eine vollständige Trennung vom Elternhaus oder eine Heirat am Ausbildungsort, kann auf den Willen geschlossen werden, am Ausbildungsort dauerhaft auch über die Ausbildung hinaus wohnen bleiben zu wollen (vgl. OLG Hamm FamRZ 2002, 54 [OLG Hamm 02.05.2001 - 8 WF 27/01] ).
  • VG München, 11.05.2015 - M 12 K 14.3517

    Verweisung wegen örtlicher Unzuständigkeit

    Zu berücksichtigen ist, dass das Studium nur auf eine bestimmte Zeit angelegt ist und daher auch der geplante Aufenthalt in den ... damit nur einem vorübergehenden Zweck dient (vgl. OLG Hamm, B.v. 2.5.2001 - 8 WF 27/01- juris Rn. 13; BVerwG, U.v. 6.4.1960 - VIII C 135.59 - juris12 ff.).
  • AG Flensburg, 24.07.2014 - 90 F 70/14

    Beantragung der Herabsetzung einer titulierten Unterhaltsverpflichtung mit

    bis zum 30.06.2014 auszugehen ist (vgl. OLG Hamm v. 02.05.2001, 8 WF 27/01 - juris Rn. 19 = FamRZ 2002, 54 ), ist das hiesige Familiengericht zur Entscheidung des vorliegenden Falles berufen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht