Rechtsprechung
   OLG Hamm, 04.08.2017 - I-9 U 173/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,29278
OLG Hamm, 04.08.2017 - I-9 U 173/16 (https://dejure.org/2017,29278)
OLG Hamm, Entscheidung vom 04.08.2017 - I-9 U 173/16 (https://dejure.org/2017,29278)
OLG Hamm, Entscheidung vom 04. August 2017 - I-9 U 173/16 (https://dejure.org/2017,29278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,29278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • verkehrslexikon.de

    Mitverschulden bei Benutzung des Radweges in falscher Fahrtrichtung

  • verkehrslexikon.de

    Mitverschulden bei Benutzung des Radweges in falscher Fahrtrichtung

  • IWW

    §§ 7, 9 StVG, § 254 Abs. 1 BGB, §§ 8, 2 Abs. 4. S. 2 StVO

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorfahrt; Radweg; Fahrradhelm

  • rechtsportal.de

    Haftungsverteilung bei Kollision eines wartepflichtigen Pkw mit einem den Radweg entgegen der freigegebenen Fahrtrichtung benutzenden Radfahrer

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Geisterradfahrer: 1/3 Mitverschulden bei Fahrt auf falscher Seite

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Haftungsverteilung von 1/3 zu 2/3: Radfahrer auf falschem Radweg contra Vorfahrtsverletzung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Benutzung des Radweges in falscher Richtung

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ansprüchen nach Verkehrsunfall: Ein Drittel Mitverschulden bei falsch genutzter Radwegseite

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftungsverteilung bei Kollision eines wartepflichtigen Pkw mit einem den Radweg entgegen der freigegebenen Fahrtrichtung benutzenden Radfahrer; Mitverschulden des Radfahrers bei Nichttragen eines Fahrradhelms

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Mitverschulden wegen Nutzung eines Radwegs entgegen der Fahrtrichtung

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden

  • versr.de (Kurzinformation)

    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftung des Radfahrers bei Kollision mit Pkw, wenn kein Sturzhelm getragen wird

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Radweg gegen Fahrtrichtung genutzt - Mitverschulden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Radfahrer haben auch dann Vorfahrt, wenn sie den Radweg entgegen der Fahrtrichtung befahren

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Radfahrer verlieren ihr Vorfahrtsrecht nicht dadurch, dass sie einen Radweg entgegen der Fahrtrichtung befahren

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2017, 536
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Hamm, 11.01.2019 - 9 U 81/18

    Radweg; Grundstücksausfahrt

    Ebenso bleibt ein solcher Radfahrer gegenüber einem aus einer untergeordneten Straße einbiegenden Verkehrsteilnehmer vorfahrtsberechtigt (vgl. BGH v. 15.07.1986 - 4 StR 192/86 - juris; Senat v. 04.08.2017 - 9 U 173/16 - juris Rn. 21, ZfSchr 2018, 14 m.w.N).

    (Senat v. 04.08.2017 - I-9 U 173/16 - juris Rn. 29).

  • OLG Schleswig, 09.06.2020 - 7 U 240/19

    Radfahrerunfall: Mitverschulden des Radfahrers bei verbotswidriger Nutzung eines

    Ein Radfahrer behält auch dann sein Vorfahrtsrecht gegenüber einbiegenden Fahrzeugen, wenn er verbotswidrig den linken von zwei vorhandenen Radwegen benutzt, der nicht gemäß § 2 Abs. 4 Satz 2 StVO für die Gegenrichtung freigegeben ist (BGH vom 15.07.1986 - 4 StR 192/86 - juris; OLG Hamm, Urteil vom 04.08.2017 - 9 U 173/16 - ZfS 2018, 14 -16).
  • LG Münster, 27.09.2021 - 11 O 304/20
    Wer - wie der Erblasser hier unstreitig - den an der Unfallstelle vorhandenen Radweg entgegen der Fahrtrichtung benutzt, ohne dass dieser für seine Richtung freigegeben ist, verstößt gegen § 2 Abs. 4 S. 2 StVO (OLG Hamm, Urteil vom 04.08.2017 - I-9 U 173/16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht