Rechtsprechung
   OLG Hamm, 06.05.2015 - I-20 U 141/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,60903
OLG Hamm, 06.05.2015 - I-20 U 141/14 (https://dejure.org/2015,60903)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06.05.2015 - I-20 U 141/14 (https://dejure.org/2015,60903)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06. Mai 2015 - I-20 U 141/14 (https://dejure.org/2015,60903)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,60903) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Krankheitskostenversicherung: vorvertragliche Anzeigepflicht (hier: keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Falschangabe), Kopfschmerz, Cholesterin- und Leberwerte

  • Wolters Kluwer

    Rücktritt des privaten Krankenversicherers vom Versicherungsvertrag wegen unrichtiger Beantwortung der Gesundheitsfragen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VVG § 19; 280 I BGB
    Krankheitskostenversicherung: vorvertragliche Anzeigepflicht (hier: keine vorsätzliche oder grob fahrlässige Falschangabe); Kopfschmerz; Cholesterin- und Leberwerte

  • rechtsportal.de

    VVG § 19 Abs. 1 ; VVG § 19 Abs. 5
    Rücktritt des privaten Krankenversicherers vom Versicherungsvertrag wegen unrichtiger Beantwortung der Gesundheitsfragen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Dresden, 06.06.2017 - 4 U 1460/16

    Anforderungen an die Mitteilung über die Folgen einer Anzeigeverletzung bei

    Die innerhalb eines bestehenden Schuldverhältnisses gebotene Rücksichtnahme auf die Interessen der gegnerischen Vertragspartei erfordert deshalb, dass der Versicherer vor Erklärung eines Rücktritts im Rahmen seiner Möglichkeiten mit der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt (§ 276 Abs. 2 BGB) prüft, ob die Voraussetzungen eines Rücktritts gegeben sind und ob der eigene Rechtsstandpunkt mithin plausibel ist (OLG Hamm, Urteil vom 06. Mai 2015 - I-20 U 141/14 -, Rn. 58, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht