Rechtsprechung
   OLG Hamm, 06.09.1974 - 3 Ss 396/74   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1974,582
OLG Hamm, 06.09.1974 - 3 Ss 396/74 (https://dejure.org/1974,582)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06.09.1974 - 3 Ss 396/74 (https://dejure.org/1974,582)
OLG Hamm, Entscheidung vom 06. September 1974 - 3 Ss 396/74 (https://dejure.org/1974,582)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1974,582) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 1975, 604
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 20.07.1995 - 4 StR 129/95

    Kindesmißhandlung - §§ 223, 13 StGB, Körperverletzung durch Unterlassen, § 226

    Daß die Angeklagte dies unterlassen hat, begründet den Vorwurf einer vorsätzlich begangenen Körperverletzung; denn auch derjenige macht sich der Körperverletzung schuldig, der unter Verletzung seiner Handlungspflicht zur Aufrechterhaltung erheblicher Schmerzen beiträgt (RGSt 75, 160, 164/165; BGH LM Nr. 6 zu § 230 StGB; OLG Hamm NJW 1975, 604, 605 [OLG Hamm 06.09.1974 - 3 Ss 396/74]; OLG Düsseldorf JR 1992, 37, 38).
  • OLG Dresden, 14.02.2014 - 2 OLG 25 Ss 788/13

    Unterlassungsdelikt; Sorgfaltspflichtverletzung; Kaiserschnitt; Geburtsmedizin;

    Allerdings muss dieses Aufrechterhalten pflichtwidrig sein (vgl. OLG Hamm NJW 1975, 604 m.w.N.).
  • OLG Hamm, 29.11.2001 - 3 Ws 476/00

    Klageerzwingungsverfahren, fahrlässige Tötung, unterlassene Hilfeleistung,

    Der vorliegende Fall ist daher nicht vergleichbar mit den in der Kommentarliteratur zitierten Fällen der Ablehnung der Hilfeleistung durch einen diensthabenden Krankenhausarzt (BGHSt 21, 50) oder Bereitschaftsarzt (BGHSt 7, 211; OLG Hamm, NJW 1975, 604) oder durch einen sich zufällig in der Nähe des Unfallortes aufhaltenden Arzt (BGHSt 2, 297).
  • OLG Düsseldorf, 24.06.1991 - 5 Ss 206/91
    Dazu wird sie erst, wenn eine plötzliche und sich rasch verschlimmernde Wendung eintritt (BGHSt a.a.O.; BGH NJW a.a.O.; OLG Hamm NJW 1975, 604; Dreher/Tröndle; Lackner; S/S-Cramer Rn 6; LK-Spendel Rn 47 - alle a.a.O.).
  • OLG Köln, 21.07.1995 - Ss 328/95

    Weigerung eines zuständigen Bereitschaftsarztes zur Vornahme eines Hausbesuchs

    Das kann sowohl bei Nichtabwendung einer Verschlimmerung des Krankheitsbildes der Fall sein als auch dann, wenn anhaltende oder drohende weitere Beschwerden der schon eingetretenen Art nicht verhindert werden (vgl. RGSt 75, 160, 165; SenE a. a. O.; OLG Hamm NJW 1975, 604; OLG Düsseldorf NStZ 1983, 269; LK-Hirsch a. a. O. § 223 Rn. 16; Schönke/Schröder-Eser, StGB, 24. Aufl., § 223 Rn. 5).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht