Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.01.2010 - I-6 U 157/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3347
OLG Hamm, 07.01.2010 - I-6 U 157/09 (https://dejure.org/2010,3347)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07.01.2010 - I-6 U 157/09 (https://dejure.org/2010,3347)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07. Januar 2010 - I-6 U 157/09 (https://dejure.org/2010,3347)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3347) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftung mehrerer Gesamtschuldner nach Quoten; Umfang der Darlegungs- und Beweistlast i.R.d. § 426 Abs. 1 S. 1 BGB

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2010, 755
  • NZV 2010, 405 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Nürnberg, 17.06.2014 - 4 U 1706/12

    Haftung für Arbeitsunfall: Vertragliche Übernahme der

    Kennzeichnend für die Haftungseinheit aus rechtlichen Gründen ist, dass ein Schuldner nur deshalb haftet, weil ihm das Verhalten des anderen Schuldners zugerechnet wird, beispielsweise die Haftung des Schuldners und seines Erfüllungsgehilfen (vgl. Looschelders in Staudinger, BGB, Neubearbeitung 2012, § 426 Rn 102 ff m. w. N.; OLG Hamm, Urteil vom 07.01.2010, NJW-RR 2010, 755).
  • OLG München, 07.05.2015 - 23 U 3139/14

    Titulierung einer Forderung gegen einen in der Wohlverhaltensphase befindlichen

    Die Voraussetzungen eines von § 426 Abs. 1 Satz 1 BGB abweichenden Verteilungsmaßstabs hat der insoweit beweispflichtige (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 07.01.2010, 6 U 157/09, juris Tz. 34 m. w. N.) Beklagte zu 2) nicht dargetan.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht