Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.02.2007 - 20 U 134/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,1306
OLG Hamm, 07.02.2007 - 20 U 134/06 (https://dejure.org/2007,1306)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07.02.2007 - 20 U 134/06 (https://dejure.org/2007,1306)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07. Februar 2007 - 20 U 134/06 (https://dejure.org/2007,1306)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,1306) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Gegenverkehr - Abkommen von der Fahrbahn - Vollkaskoversicherung

  • IWW (Kurzinformation)

    Vollkasko - Abkommen von der Fahrbahn und grobe Fahrlässigkeit

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Von der Fahrspur angekommen - Zahlt die Vollkaskoversicherung?

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen gegenüber einer Vollkaskoversicherung nach einem Unfallschaden; Verweigerung einer Entschädigung durch die Versicherung aufgrund eines angeblich grob fahrlässigen Verhaltens des Versicherungsnehmers; Objektive Außerachtlassung ...

  • Fahrlehrerverband Baden-Württemberg e.V. (Kurzmitteilung)

    Kurze Unaufmerksamkeit kann entschuldbar sein

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Auto an den Baum gesetzt - Ist es grob fahrlässig, von einer schmalen Fahrbahn abzukommen?

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Fehlverhalten ist nicht immer grob fahrlässig

  • fahrschule-online.de (Kurzinformation)

    Kurze Unaufmerksamkeit kann entschuldbar sein

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Kfz-Kaskoversicherung - Wann muss der VR leisten, wenn der VN mit seinem Wagen von der Fahrbahn abkommt?

  • nomos.de PDF, S. 35 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    § 61 VVG
    Grobe Fahrlässigkeit in der Kaskoversicherung

  • 123recht.net (Entscheidungsbesprechung)

    Abkommen von der Fahrbahn Autoversicherer leistungsfrei?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2007, 1174
  • MDR 2007, 657
  • NZV 2007, 310
  • VersR 2007, 1553
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 25.08.2010 - 20 U 74/10

    Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls in der Fahrzeugversicherung

    Dies hat der Senat in seinem Urteil VersR 2007, 1553 für den Fall des Abkommens von einer schmalen Fahrbahn auf den Grünstreifen entschieden.

    Zwar kann dann, wenn ein Versicherungsnehmer nicht in der Lage ist, einen plausiblen Grund für das Abkommen von der Fahrbahn anzugeben, daraus keine Umkehr der Beweislast abgeleitet werden (Senat VersR 2007, 1553); auch hat die Klägerin nach dem ärztlichen Untersuchungsbericht keinerlei Auffälligkeiten gezeigt.

  • OLG München, 16.05.2008 - 10 U 5191/07

    Regress der gesetzlichen Unfallversicherung nach Verkehrsunfalltod eines

    Auch aus der Entscheidung OLG Hamm, VersR 2007, 1553 kann die Berufung nichts Entscheidendes herleiten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht