Rechtsprechung
   OLG Hamm, 07.12.2001 - 9 U 127/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,6644
OLG Hamm, 07.12.2001 - 9 U 127/00 (https://dejure.org/2001,6644)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07.12.2001 - 9 U 127/00 (https://dejure.org/2001,6644)
OLG Hamm, Entscheidung vom 07. Dezember 2001 - 9 U 127/00 (https://dejure.org/2001,6644)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,6644) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • pferdesport-und-recht.de (Leitsatz)

    Verletzung eines Pferdes, Ursachenzusammenhang

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 249 § 833
    Zurechnungszusammenhang als Haftungsvoraussetzung in Fällen vorgegebener Vorerkrankung/Schadensanlage (hier: eines vor einem Hund flüchtenden Pferdes)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2002, 462
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Bad Segeberg, 29.11.2012 - 17a C 94/10

    Vorliegen eines Haftungsausschlusses und einer Mitverschuldensquote bei einem

    (3) Der Zurechnungszusammenhang zwischen dem Verhalten des Tieres und dem eingetreten Schaden ist in der Rechtsprechung ferner verneint worden, wenn die Einwirkung des Tieres für den Eintritt des Schadens zwar ursächlich gewesen ist, jedoch bei wertender Betrachtung eine andere Ursache zum Schadenseintritt geführt hat (OLG Hamm, Urt. v. 07.12.2001 - 9 U 127/00, NZV 2002, 462, 463 für die Verletzungen eines vor einem Hund geflüchteten vorerkrankten Pferdes; LG Dessau-Roßlau, Urt. v. 11.05.2012 - 2 O 617/11, juris Rn. 18 f. für den Fall, dass der Verletzungserfolg durch eine eigenverantwortliche Handlung des Geschädigten eingetreten ist, mit der gerade die von seinem eigenen Tier ausgehende spezifische Tiergefahr eingedämmt werden sollte, die sich als eine Reaktion auf die bloße Anwesenheit eines anderen Tieres darstellt; s. ferner MünchKomm-BGB/Wagner, 5. Aufl. 2009, § 833 Rn. 8).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht