Rechtsprechung
   OLG Hamm, 08.05.2013 - II-8 UF 3/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,19141
OLG Hamm, 08.05.2013 - II-8 UF 3/13 (https://dejure.org/2013,19141)
OLG Hamm, Entscheidung vom 08.05.2013 - II-8 UF 3/13 (https://dejure.org/2013,19141)
OLG Hamm, Entscheidung vom 08. Mai 2013 - II-8 UF 3/13 (https://dejure.org/2013,19141)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,19141) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Versorgungsausgleich, Ausschluss wegen grober Unbilligkeit

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Versorgungsausgleich, Ausschluss wegen grober Unbilligkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ausschluss des Versorgungsausgleich wegen angeblicher Gewalttätigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    § 27 VersAusglG
    Ausschluss des Versorgungsausgleich wegen angeblicher Gewalttätigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2014, 211
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 07.03.2018 - XII ZB 408/14

    Unverfallbarkeit der auf der allgemeinen Lohnentwicklung beruhenden

    Die mit dem nachehezeitlich eingetretenen Versorgungsfall einhergehende Unverfallbarkeit der Anwartschaftsdynamik einer endgehaltsbezogenen Versorgung gehört folglich zu den auf den Ehezeitanteil zurückwirkenden tatsächlichen Änderungen im Sinne des § 19 Abs. 1 Satz 2 VersAusglG iVm § 5 Abs. 2 Satz 2 VersAusglG, die im Zeitpunkt der letzten Tatsachenentscheidung über den Wertausgleich bei der Scheidung zu berücksichtigen sind (Borth Versorgungsausgleich 8. Aufl. 2. Kap. Rn. 344; vgl. auch OLG Celle FamRZ 2014, 211, 214).
  • OLG Hamm, 30.01.2015 - 6 UF 98/14

    Umfang der gerichtlichen Prüfung bei Abänderung des Versorgungsausgleichs wegen

    Die fehlerhafte Berechnung des Ruhegehalts des Ehemannes im Ausgangsverfahren ist daher zu korrigieren (so auch h.M., vgl. OLG Celle FamRZ 2014, 211; Wick, Der Versorgungsausgleich, 3 Aufl. 2013, Rn. 811; Ruland, Versorgungsausgleich, 3. Aufl. 2011, Rn. 1060; MüKo/Dörr, 6. Aufl. 2013, § 51 VersAusglG Rn. 14; BeckOK BGB/Gutdeutsch, VersAusglG § 51 Rn. 10; Borth, FamRZ 2010, 1210, 1215).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht