Rechtsprechung
   OLG Hamm, 08.11.2016 - 3 RVs 85/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,42265
OLG Hamm, 08.11.2016 - 3 RVs 85/16 (https://dejure.org/2016,42265)
OLG Hamm, Entscheidung vom 08.11.2016 - 3 RVs 85/16 (https://dejure.org/2016,42265)
OLG Hamm, Entscheidung vom 08. November 2016 - 3 RVs 85/16 (https://dejure.org/2016,42265)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,42265) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Burhoff online

    Unterbringung, Entziehungsanstalt, Trunkenheitsfahrt, Gefährdung, Straßenverkehr, Erheblichkeit der Tat, Verfahrensdauer, Fahrverbot

  • IWW

    StGB § 64; § 316; § 315c

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Unterbringung, Entziehungsanstalt, Trunkenheitsfahrt, Gefährdung, Straßenverkehr, Erheblichkeit, Tat

  • beck-blog

    Nach Trunkenheitsfahrt § 64 StGB nicht richtig geprüft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 64; StGB § 316; StGB § 315c
    Unterbringung; Entziehungsanstalt; Trunkenheitsfahrt; Gefährdung; Straßenverkehr; Erheblichkeit; Tat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Fahrverbot: 2 Jahre Verfahrensdauer sind "fahrverbotsfeindlich"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Verhängung eines Fahrverbots zwei Jahre nach der Tat nur bei Vorliegen besonderer Umstände - Fahrverbot verliert zwei Jahre nach Tat spezialpräventiven Zweck

Verfahrensgang

  • LG Bielefeld - 6 Ns 103/15
  • LG Bielefeld - 602 Js 1535/15
  • OLG Hamm, 08.11.2016 - 3 RVs 85/16

Papierfundstellen

  • NZV 2017, 97
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Zweibrücken, 14.05.2018 - 1 OLG 2 Ss 19/18

    Unterbringung eines drogenabhängigen Wiederholungstäters in einer

    8 bb) Mit Blick auf die Gefahren, die mit dem Führen von Kraftfahrzeugen in alkohol- oder drogenbedingt fahruntüchtigen Zustand ausgehen, handelt es sich bei Vergehen nach den § 315c Abs. 1 Nr. 1 a) StGB bzw. § 316 StGB auch nicht um Bagatelldelikte; diese sind grundsätzlich geeignet, die Anordnung der Maßregel der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt zu rechtfertigen (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 08.11.2016 - III-3 RVs 85/16, juris Rn. 31).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht