Rechtsprechung
   OLG Hamm, 09.02.1999 - 2 Ws 46/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,7857
OLG Hamm, 09.02.1999 - 2 Ws 46/99 (https://dejure.org/1999,7857)
OLG Hamm, Entscheidung vom 09.02.1999 - 2 Ws 46/99 (https://dejure.org/1999,7857)
OLG Hamm, Entscheidung vom 09. Februar 1999 - 2 Ws 46/99 (https://dejure.org/1999,7857)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,7857) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Köln, 15.07.2005 - 2 Ws 223/05

    Strafrecht - Rechtsmittel gegen Abtrennung und Aussetzung während laufender

    Darunter fallen auch die in der Hauptverhandlung beschlossene Abtrennung und Aussetzung des Verfahrens, wenn es sich um Anordnungen handelt, die die darauf abzielen, die Abwicklung des Verfahrens in sonstiger Weise zu fördern und es einer abschließenden Sachentscheidung näher zu bringen (Senat, Beschluss vom 04.08.2004 -2 Ws 369/04; Senat vom 01.02.1991, StV 1991, 551; OLG Stuttgart, Die Justiz 2000, 91; OLG Hamm wistra 1999, 235; OLG Karlsruhe, NStZ 1985, 227; a.A. Laufhütte in KK, 5. Aufl., § 145 Rdnr. 13, - bei anders gelagertem Sachverhalt - OLG Düsseldorf StV 1997, 282).
  • KG, 27.03.2009 - 4 Ws 17/09

    Strafverfahren: Beschwerde gegen Abtrennungsbeschlüsse in Fällen der

    Abtrennungsbeschlüsse sind daher nicht bzw. - ausnahmsweise - nur dann anfechtbar, wenn sich die Abtrennung ausschließlich hemmend oder verzögernd auf das Verfahren auswirkt (vgl. KG a.a.O.; Senat, Beschluss vom 20. Oktober 2003 - 4 Ws 171/03; OLG Köln, Beschluss vom 15. Juli 2005 - 2 Ws 223/05 - [juris]; OLG Hamm wistra 1999, 235; OLG Frankfurt StV 1983, 92; Meyer-Goßner a.a.O., § 305 Rdnr. 4; Matt a.a.O. Rdnr. 25; Cirener in BeckOK § 305 Rdnr. 4.1), wobei es auf eine Verzögerung des Verfahrens in seiner Gesamtheit und nicht nur des abgetrennten Verfahrensteils ankommt (OLG Köln a.a.O.).
  • OLG Köln, 02.02.2005 - 2 Ws 31/05

    Beschwerde; Abtrennung der Verhandlung wegen einer von mehreren Taten

    Der Senat lässt offen, ob die Beschwerde nicht bereits gemäß § 305 S. 1 StPO unzulässig ist (so OLG Hamm wistra 1999, 235, 399 m. abl. Anm. Weidemann), denn sie ist jedenfalls unbegründet.
  • OLG Köln, 15.07.2005 - 2 Ws 224/05

    Beschwerde gegen die Abtrennung und Aussetzung eines Verfahrens

    Darunter fallen auch die in der Hauptverhandlung beschlossene Abtrennung und Aussetzung des Verfahrens, wenn es sich um Anordnungen handelt, die die darauf abzielen, die Abwicklung des Verfahrens in sonstiger Weise zu fördern und es einer abschließenden Sachentscheidung näher zu bringen (Senat, Beschluss vom 04.08.2004 -2 Ws 369/04; Senat vom 01.02.1991, StV 1991, 551; OLG Stuttgart, Die Justiz 2000, 91; OLG Hamm wistra 1999, 235; OLG Karlsruhe, NStZ 1985, 227; a.A. Laufhütte in KK, 5. Aufl., § 145 Rdnr. 13, - bei anders gelagertem Sachverhalt - OLG Düsseldorf StV 1997, 282).
  • OLG Köln, 15.07.2005 - 2 Ws 232/05

    Beschwerde gegen die Abtrennung und Aussetzung eines Verfahrens

    Darunter fallen auch die in der Hauptverhandlung beschlossene Abtrennung und Aussetzung des Verfahrens, wenn es sich um Anordnungen handelt, die die darauf abzielen, die Abwicklung des Verfahrens in sonstiger Weise zu fördern und es einer abschließenden Sachentscheidung näher zu bringen (Senat, Beschluss vom 04.08.2004 -2 Ws 369/04; Senat vom 01.02.1991, StV 1991, 551; OLG Stuttgart, Die Justiz 2000, 91; OLG Hamm wistra 1999, 235; OLG Karlsruhe, NStZ 1985, 227; a.A. Laufhütte in KK, 5. Aufl., § 145 Rdnr. 13, - bei anders gelagertem Sachverhalt - OLG Düsseldorf StV 1997, 282).
  • KG, 27.03.2009 - 1 AR 314/09
    Abtrennungsbeschlüsse sind daher nicht bzw. - ausnahmsweise - nur dann anfechtbar, wenn sich die Abtrennung ausschließlich hemmend oder verzögernd auf das Verfahren auswirkt (vgl. KG a.a.O.; Senat, Beschluss vom 20. Oktober 2003 - 4 Ws 171/03; OLG Köln, Beschluss vom 15. Juli 2005 - 2 Ws 223/05 - [juris]; OLG Hamm wistra 1999, 235; OLG Frankfurt StV 1983, 92; Meyer-Goßner a.a.O., § 305 Rdnr. 4; Matt a.a.O. Rdnr. 25; Cirener in BeckOK § 305 Rdnr. 4.1), wobei es auf eine Verzögerung des Verfahrens in seiner Gesamtheit und nicht nur des abgetrennten Verfahrensteils ankommt (OLG Köln a.a.O.).
  • OLG Rostock, 07.04.2008 - I Ws 115/08
    Ob die Abtrennung des Verfahrens eine Beschwer für die Beschwerdeführer beinhaltet, richtet sich allein nach der Frage, ob sich die Abtrennung hemmend und verzögernd auf das sie betreffende Verfahren auswirkt (KG Berlin a.a.O.; OLG Hamm, Beschluss vom 09.02.1999, Az.: 2 Ws 46/99; KG Berlin, Beschluss vom 03.05.2000, Az.: 1 AR 512/00; OLG Düsseldorf, NStZ-RR 1996, 142; KG Berlin, Beschluss vom 13.11.2000, Az.: 1 AR 1332/00 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht