Rechtsprechung
   OLG Hamm, 09.06.2009 - 4 U 70/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,6640
OLG Hamm, 09.06.2009 - 4 U 70/09 (https://dejure.org/2009,6640)
OLG Hamm, Entscheidung vom 09.06.2009 - 4 U 70/09 (https://dejure.org/2009,6640)
OLG Hamm, Entscheidung vom 09. Juni 2009 - 4 U 70/09 (https://dejure.org/2009,6640)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,6640) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Werbung von Zahnärzten einer Zahnklinik im Internet; Verwendung der zahnärztlichen Berufsbezeichnung für gewerbliche Zwecke wegen der Angabe von Hotelempfehlungen auf dessen Internetseite; Wirksamkeit einer Vereinbarung über die Pflicht zur Beauftragung bestimmter ...

  • kanzlei.biz

    Hotelempfehlungen haben keinen Einfluss auf Zahnbehandlung

  • kanzlei.biz

    Hotelempfehlungen haben keinen Einfluss auf Zahnbehandlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbswidrigkeit der Werbung für eine Zahnklinik verbunden mit einem Hinweis auf eine mögliche Hotelunterbringung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Bett und Bohrer: Keine berufswidrige Werbung bei Hotelempfehlung durch Zahnarztklinik

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 24.09.2013 - 4 U 64/13

    Irreführende Internetwerbung mit zahnärztlichen Leistungen untersagt

    Die Antragstellerin stützt den wettbewerbsrechtlichen Anspruch noch nicht einmal inzidenter - und insoweit im Gegensatz zu dem vom Senat BeckRS 2009, 20876 entschiedenen Rechtsstreit - auf einen Verstoß gegen Vorschriften des SGB V, sondern allein auf wettbewerbsrechtliche Normen, deren Beachtung auch jedem privaten Mitbewerber obliegen (vgl. hierzu BGH NJW 2007, 1819 - Gesamtzufriedenheit ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht