Rechtsprechung
   OLG Hamm, 10.03.2015 - 9 U 246/13   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • verkehrslexikon.de

    Haftungsausfüllende Kausalität und So-nicht-Unfall

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVG §§ 7, 18; ZPO §§ 286, 287
    Schadensersatzpflicht bei einem sog. "So-Nicht-Unfall"

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatzpflicht bei einem sog. "So-Nicht-Unfall"; Anforderungen an den Nachweis der haftungsausfüllenden Kausalität

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der "So-Nicht-Unfall" - und die Schadenshöhe

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - So-Nicht-Unfall in Bezug auf die Schadenshöhe - kein Anspruch

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    So-Nicht-Unfall in Bezug auf die Schadenshöhe

  • Jurion (Kurzinformation)

    Geschädigter eines Verkehrsunfalls muss kausale Schäden beweisen

  • Jurion (Kurzinformation)

    So-Nicht-Unfall in Bezug auf die Schadenshöhe - kein Anspruch

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Kein Schadensersatzanspruch bei fehlendem Zusammenhang zwischen Unfallgeschehen und Schaden

  • Jurion (Kurzinformation)

    Kein Schadenersatz bei nicht nachgewiesener Kausalität zwischen Unfallereignis und Kfz-Schaden

  • channelpartner.de (Kurzinformation)

    Schadenshöhe bei einem "So-Nicht-Unfall"

  • przytulla.de (Kurzinformation)

    Beweislast des Unfallgeschädigten in Bezug auf die haftungsbegründende und die haftungsausfüllende Kausalität

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Kein Schadensersatzanspruch bei "So-Nicht-Unfall" in Bezug auf die Schadenshöhe

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kein Anspruch auf Schadensersatz bei "So-Nicht-Unfall" in Bezug auf Schadenshöhe - Unfallgeschädigter muss Kausalität zwischen Unfallgeschehen und erlittenen Schaden beweisen können

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Saarbrücken, 21.12.2017 - 4 U 124/16

    Zivilprozessualer Streitgegenstand im Verkehrsunfallprozess

    (1.2.3) Diese offenkundigen Widersprüche, die maßgeblich auf ein abweichendes, mit der Unfallschilderung nicht in Einklang zu bringendes, manipuliertes Unfallgeschehen hindeuten (vgl. OLG Celle, NZV 2016, 275; OLG Hamm, NZV 2015, 549; ferner Senat, Urteil vom 4. Dezember 2014 - 4 U 36/14, NJW-RR 2015, 593), vermag der Kläger mit seiner Berufung nicht zu entkräften.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht