Rechtsprechung
   OLG Hamm, 11.05.2005 - 8 U 156/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,7459
OLG Hamm, 11.05.2005 - 8 U 156/04 (https://dejure.org/2005,7459)
OLG Hamm, Entscheidung vom 11.05.2005 - 8 U 156/04 (https://dejure.org/2005,7459)
OLG Hamm, Entscheidung vom 11. Mai 2005 - 8 U 156/04 (https://dejure.org/2005,7459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    ZPO § 137 I; ; ZPO § ... 139 I 2; ; ZPO § 160 III Nr. 2; ; ZPO § 295; ; ZPO § 308 I 1; ; ZPO § 313 a Abs. 1 S. 1; ; ZPO § 529 I Nr. 2; ; ZPO § 531 II; ; ZPO § 531 II 1 Nr. 2; ; ZPO § 531 II 1 Nr. 3; ; ZPO § 538; ; ZPO § 540 Abs. 2; ; ZPO § 544; ; EGZPO § 26 Nr. 8; ; HGB § 110; ; HGB § 110 I Fall 1; ; HGB § 171; ; BGB § 670; ; BGB § 683

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 139 Abs. 1 S. 2 § 531 Abs. 2
    Neuer Sachvortrag in der Berufungsbegründung infolge fehlender Substantiierung in der ersten Instanz; keine Zulassung des Sachvortrags in der Berufungsinstanz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Fehlende Sachantragsstellung und die Folgen für die Sachentscheidungsbefugnis des Gerichts; Beweis der protokullarisch nicht festgestellten Anträge durch den Tatbestand des angefochtenen erstinstanzlichen Urteils; Leistung der enthaftenden Einlageleistung des ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Hamburg, 30.11.2011 - 318 S 201/10

    Große WEG-Anlage: Gewerblicher Verwalter erforderlich?

    Bei der Nichtstellung der Anträge im ersten Rechtszug handelt es sich um einen wesentlichen Mangel des Verfahrens, da das Amtsgericht gegen § 308 Abs. 1 Satz 1 ZPO verstoßen hat, indem es über lediglich schriftsätzlich angekündigte, aber nicht im Termin gestellte (§§ 137 Abs. 1, 297 ZPO) Anträge entschieden hat (OLG Hamm, Urteil vom 11.05.2005 - 8 U 156/04 [BeckRS 2005, 09385]; OLG Koblenz, NJOZ 2002, 1745 unter Hinweis auf OLG Köln, MDR 1972, 1044, 1045 [jeweils zu § 539 ZPO a.F.]; Zöller-Heßler, § 538 Rdnr. 18).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht