Rechtsprechung
   OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ss 548/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,12385
OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ss 548/07 (https://dejure.org/2008,12385)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12.02.2008 - 3 Ss 548/07 (https://dejure.org/2008,12385)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12. Februar 2008 - 3 Ss 548/07 (https://dejure.org/2008,12385)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,12385) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verwirklichung eines räuberischen Diebstahls durch Anwendung von Gewalt auch zur Verhinderung der Feststellung der Personalien und zum Zwecke des Besitzerhaltens des gestohlenen Gutes; Abhängigkeit von Betäubungsmitteln als Voraussetzungen zur Annahme des § ...

Verfahrensgang

  • AG Gütersloh - 8 Ls 127/07
  • OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ss 548/07
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 22.04.2008 - 3 Ss 106/08

    Erörterungsmangel; Betäubungsmittelabhängiger

    Hierunter fällt nicht nur eine chronische, auf körperlicher Sucht beruhende Abhängigkeit, sondern es genügt eine eingewurzelte, aufgrund psychischer Disposition bestehende oder durch Übung erworbene intensive Neigung, immer wieder Alkohol oder andere Rauschmittel im Übermaß zu sich zu nehmen, ohne dass dieses den Grad einer physischen Abhängigkeit erreicht haben muss (vgl. BGH Beschluss vom 18.07.2007 - 5 StR 279/07; Senatsurteil vom 12.02.2008 - 3 Ss 548/07).

    Die Tatsache, dass nur der Angeklagte Revision eingelegt hat, steht einer etwaigen Nachholung der Unterbringung nicht entgegen (OLG Hamm Beschl. v. 13.05.2003 - 4 Ss 316/03; Senatsurteil vom 12.02.2008 - 3 Ss 548/07).

    Vielmehr sind nach der Rechtsprechung solche Folgen bei einem Rauschgiftsüchtigen nur ausnahmsweise in folgenden Fallgruppen möglich (vgl.: Senatsurteil vom 12.02.2008 - 3 Ss 548/07 und Weber BtMG 2. Aufl., Vor § 29 Rdn. 336 ff.), nämlich wenn.

  • OLG Hamm, 09.12.2008 - 4 Ss 512/08

    Beschränkung auf den Rechtsfolgenausspruch; Unterbringung in einer

    Anlass für eine entsprechende Überprüfung besteht auch nach der Neufassung des § 64 StGB (zu vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 12.02.2008 3 Ss 548/07 ) dann, wenn es nach den Urteilsfeststellungen nahe liegt, dass die Voraussetzungen für eine Unterbringungsanordnung gegeben sind und sich eine entsprechende Prüfung für den Tatrichter daher aufdrängen musste (BGH, NStZ 1992, S. 33; OLG Hamm, Beschluss vom 16.03.2006 2 Ss 67/06 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht