Rechtsprechung
   OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ws 61/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,20499
OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ws 61/08 (https://dejure.org/2008,20499)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12.02.2008 - 3 Ws 61/08 (https://dejure.org/2008,20499)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12. Februar 2008 - 3 Ws 61/08 (https://dejure.org/2008,20499)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,20499) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Grundsatz der Entscheidungskonzentration, mündliche Anhörung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 454, 454b, 456a StPO, § 57 StGB
    Grundsatz der Entscheidungskonzentration, mündliche Anhörung

  • Judicialis

    Grundsatz der Entscheidungskonzentration; mündliche Anhörung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für eine Aussetzung der Restfreiheitsstrafe zur Bewährung; Beachtung des Grundsatzes der Entscheidungskonzentration; Bedingungen für einen zulässigen Verzicht auf mündliche Anhörung des Betroffenen bei der Frage der Aussetzung einer Freiheitsstrafe zur Bewährung; Verurteilung wegen gemeinschaftlich begangener Geldfälschung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • LG Bielefeld - StVK G 84/08
  • OLG Hamm, 12.02.2008 - 3 Ws 61/08
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 04.05.2010 - 5 Ws 142/10

    Anhörung, mündliche, Strafaussetzung zur Bewährung, ausgewiesener Verurteilter

    31. Dezember 2004 geltende Ausländergesetz droht (zu vgl. OLG Hamm, Senatsbeschluss vom 12. Februar 2009 - 5 Ws 453/08 - OLG Hamm, Beschluss vom 12. Februar 2008 - 3 Ws 61/08 - OLG Karlsruhe, StV 2005, 677 = NStZ-RR 2005, 223; OLG Düsseldorf, StV 2000, 382; NStZ 2000, 333; JMBl NW 1996, 71; 1989, 69).
  • OLG Hamm, 23.02.2010 - 3 Ws 39/10

    Bedingte Entlassung, Anhörung, Ausnahme, Auslandsaufenthalt

    Wie bereits ansatzweise mit Senatsbeschluss vom 12.02.2008 (3 Ws 61/08) ausgeführt, ist angesichts des Umstands, dass die Anhörung nach der zugrundeliegenden gesetzgeberischen Konzeption in erster Linie dem Interesse des Verurteilten dient, seitens der Strafvollstreckungskammer eine Klärung darüber herbeizuführen, ob ein Verurteilter bereit ist, sich einer mündlichen Anhörung zu stellen und ggfs. das Risiko einer Verhaftung zu tragen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht