Rechtsprechung
   OLG Hamm, 13.12.2013 - I-15 W 374/13   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    §§ 1643, 1829 BGB
    Voraussetzungen der familiengerichtlichen Genehmigung der Ausschlagung einer Erbschaft

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Ausschlagung einer Erbschaft durch Eltern für Teil der Kinder kann Genehmigung des Familiengerichts bedürfen

  • erbrecht-ratgeber.de (Kurzinformation)

    Eltern benötigen für die für ihr Kind erklärte Ausschlagung der Erbschaft die Genehmigung des Familiengerichts

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Keine selektive Erbausschlagung für die Kinder ohne das Familiengericht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine selektive Erbausschlagung für die Kinder ohne das Familiengericht

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2014, 779
  • DNotZ 2014, 858
  • FGPrax 2014, 120



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamm, 28.06.2018 - 11 WF 112/18  
    Des Weiteren soll im Fall der sog. selektiven Erbausschlagung eine Genehmigung erforderlich sein (so etwa OLG Hamm, Beschluss vom 13.12.2013 - 15 W 374/13, NJW-RR 2014, 779; KG Berlin, Beschluss vom 13.03.2012 - 1 W 747/11 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht