Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.01.2015 - I-10 W 132/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,9311
OLG Hamm, 15.01.2015 - I-10 W 132/14 (https://dejure.org/2015,9311)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.01.2015 - I-10 W 132/14 (https://dejure.org/2015,9311)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. Januar 2015 - I-10 W 132/14 (https://dejure.org/2015,9311)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,9311) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Auskunftsanspruch des Pflichtteilsberechtigten, Nachlassspaltung bei Vermögen im Ausland, hier Algerien

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Auskunftsanspruch des Pflichtteilsberechtigten, Nachlassspaltung bei Vermögen im Ausland, hier Algerien

  • Deutsches Notarinstitut

    EGBGB Artt. 3a Abs. 2, 25 Abs. 1
    Nachlassspaltung bei Vermögen im Ausland; algerisches Erbstatut

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anwendung ausländischen Erbrechts bei deutscher Staatsangehörigkeit des Erblassers

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anwendung ausländischen Erbrechts bei deutscher Staatsangehörigkeit des Erblassers; Maßgebliches Erbrecht für in Algerien belegene unbewegliche Nachlassgegenstände

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Nachlassspaltung bei Kollision algerischen Rechts mit deutschem Erbstatut

  • erbrecht-ratgeber.de (Kurzinformation)

    Immobilie in Algerien fällt nicht in den Pflichtteil

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2015, 1645
  • FamRZ 2016, 171
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 09.11.2017 - 10 WF 8/17

    Voraussetzungen der Ermäßigung der Gerichtsgebühren bei Abschluss eines

    In einem solchen Fall ist der Ermäßigungstatbestand der Nr. 1224 Ziff. 3 KV FamGKG, der eine Beendigung des gesamten Prozessverfahrens durch den Abschluss des Vergleichs voraussetzt, nicht erfüllt (vgl. Senat, I-10 W 132/14, Beschluss vom 23. September 2014).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht