Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.02.2019 - 11 U 136/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,12205
OLG Hamm, 15.02.2019 - 11 U 136/16 (https://dejure.org/2019,12205)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.02.2019 - 11 U 136/16 (https://dejure.org/2019,12205)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. Februar 2019 - 11 U 136/16 (https://dejure.org/2019,12205)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,12205) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Höhe des Schmerzensgeldes bei schwersten Verletzungen und unangemessenem Regulierungsverhalten des Haftpflichtversicherers Pflegeaufwand für nächtliche Bereitschaftspflege

  • verkehrslexikon.de

    Pflegeaufwand für eine nächtliche Bereitschaftspflege und Schmerzensgeld

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Höhe des Schmerzensgeldes bei schwersten Verletzungen und unangemessenem Regulierungsverhalten des Haftpflichtversicherers Pflegeaufwand für nächtliche Bereitschaftspflege

  • rechtsportal.de

    BGB § 249 Abs. 1
    Höhe des Schmerzensgeldes bei dauerhaft rollstuhlpflichtiger Querschnittslähmung, Kurzdarmsyndrom mit künstlicher Ernährung und künstlichem Darmausgang, Schmerzsymptomatik, jugendlichem Alter und 100% Erwerbsunfähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Erhöhung des Schmerzensgeldes wegen eines zögerlichen und unangemessenen Regulierungsverhaltens

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Frankfurt, 17.06.2021 - 22 U 181/20

    Verkehrsunfall: Grundsätze der Schmerzensgeldbemessung (hier: taggenaue

    Unvertretbare Hinauszögerung der Regulierung durch den Ersatzpflichtigen kann bei der Schmerzensgeldfestsetzung Berücksichtigung finden (OLG Hamm 15.2.2019 - 11 U 136/16 - OLG Dresden 28.4.17 - 6 U 1780/16 - OLG Hamm NZV 2003, 192; OLG Frankfurt 7.1.99 - 12 U 98/07 -, NJW 99, 2447; OLG Nürnberg 22.12.06 - 5 U 1921/06 - OLG Celle 20.1.10 - 14 U 126/09 - offen gelassen von BGH NJW 2006, 1271).
  • OLG Frankfurt, 04.06.2020 - 22 U 34/19

    Grundsätze der Schmerzensgeldbemessung bei Dauerschäden

    Unvertretbare Hinauszögerung der Regulierung durch den Ersatzpflichtigen kann bei der Schmerzensgeldfestsetzung Berücksichtigung finden (OLG Hamm 15.2.2019 - 11 U 136/16 - OLG Dresden 28.4.17 - 6 U 1780/16 - OLG Hamm NZV 2003, 192; OLG Frankfurt 7.1.99 - 12 U 98/07 -, NJW 99, 2447; OLG Nürnberg 22.12.06 - 5 U 1921/06 - OLG Celle 20.1.10 - 14 U 126/09 - offen gelassen von BGH NJW 2006, 1271).
  • OLG Zweibrücken, 23.06.2021 - 1 U 20/20

    Schmerzensgeldanspruch nach einem Verkehrsunfall

    Nach Art und Schwere der erlittenen Verletzungen und der ganz erheblichen, dauernden Beeinträchtigungen, welche die Lebensqualität des noch jungen Klägers erheblich minderten, und unter Berücksichtigung des vergleichbaren aktuellen Falls des OLG Hamm (Urteil vom 15.02.2019, Az. 11 U 136/16, BeckRS 2019, 8485) sei ein Gesamtschmerzensgeld in Höhe von ... EUR erforderlich und angemessen.

    f) Bei der Bemessung des Schmerzensgeldes hat sich der Erstrichter zu Unrecht an der Entscheidung des OLG Hamm vom 15.02.2019 (Az. 11 U 136/16, Juris) orientiert.

    Dabei verkennt der Senat nicht, dass der Haftpflichtversicherer verpflichtet ist, die Schadensregulierung von sich aus zu fördern und angemessene Abschlagszahlungen zu leisten, sobald die Einstandspflicht bei verständig-lebensnaher, objektiver Betrachtungsweise erkennbar wird (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 15.02.2019, Az. 11 U 136/16, Juris).

  • LG Köln, 22.12.2020 - 3 O 224/16
    Hierbei folgt das Gericht ausdrücklich nicht der Ansicht des OLG Hamm, Urteil vom 15.02.2019 - 11 U 136/16, nach welcher eine nach dem schädigenden Ereignis begonnene hobbymäßige Tierhaltung unter keinem Gesichtspunkt ein ersatzfähiger Haushaltsführungsschaden sei, da diese hobbymäßigen Einschränkungen schon über das Schmerzensgeld berücksichtigt würden.
  • LG Paderborn, 09.06.2021 - 4 O 334/12
    Die Kammer hält hier für die Bemessung der Leistungen der Mutter der Klägerin durchgängig einen Stundensatz von 10, 00 EUR für angemessen und hat dies dem errechneten Betrag zugrunde gelegt (OLG Hamm, Urteil vom 15. Februar 2019 - 11 U 136/16 (juris)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht