Rechtsprechung
   OLG Hamm, 15.12.2010 - II-5 WF 157/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,16780
OLG Hamm, 15.12.2010 - II-5 WF 157/10 (https://dejure.org/2010,16780)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15.12.2010 - II-5 WF 157/10 (https://dejure.org/2010,16780)
OLG Hamm, Entscheidung vom 15. Dezember 2010 - II-5 WF 157/10 (https://dejure.org/2010,16780)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,16780) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Kindesunterhalt, Auskunftsanspruch, Familienunterhalt, Zwangsvollstreckung

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 1605 BGB, § 888 ZPO
    Kindesunterhalt, Auskunftsanspruch, Familienunterhalt, Zwangsvollstreckung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1605
    Umfang der Auskunftspflicht des neu verheirateten, barunterhaltspflichtigen Eltenteils; Verpflichtung zur Auskunft über die Einkünfte des neuen Ehegatten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Umfang der Auskunftspflicht des neu verheirateten, barunterhaltspflichtigen Elternteils; Verpflichtung zur Auskunft über die Einkünfte des neuen Ehegatten

  • unterhalt24.com (Kurzinformation)

    Auskunft über Einkommen des neuen Ehegatten ja, aber bitte ohne Belege

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Jena, 03.07.2012 - 1 WF 306/12

    Anforderungen an die geschuldete Auskunftserteilung des Unterhaltspflichtigen

    Dies gilt nicht nur in den Fällen, in denen die Vollstreckung nach den §§ 86 FamFG erfolgt, sondern auch dann, wenn - wie vorliegend -über § 120 Abs. 1 FamFG im Ergebnis wiederum die Vorschriften der ZPO Anwendung finden (vgl. OLG Hamm, FamRZ 2011, 1302-1303 m w N).
  • OLG Jena, 03.08.2015 - 1 WF 312/15

    Zwangsgeld: Anforderungen an die geschuldete Auskunftserteilung und Belegpflicht

    Dies gilt nicht nur in den Fällen, in denen die Vollstreckung nach den § 86 FamFG erfolgt, sondern auch dann, wenn - wie vorliegend - über § 120 Abs. 1 FamFG im Ergebnis wiederum die Vorschriften der ZPO Anwendung finden (vgl. OLG Hamm, FamRZ 2011, 1302-1303 m w N).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht