Rechtsprechung
   OLG Hamm, 17.03.2005 - 1 Ss OWi 164/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,8403
OLG Hamm, 17.03.2005 - 1 Ss OWi 164/05 (https://dejure.org/2005,8403)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17.03.2005 - 1 Ss OWi 164/05 (https://dejure.org/2005,8403)
OLG Hamm, Entscheidung vom 17. März 2005 - 1 Ss OWi 164/05 (https://dejure.org/2005,8403)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,8403) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis

    StVO § 3; ; StPO § 267

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO § 3; StPO § 267
    Urteilsgründe bei Geschwindigkeitsverstoß - Mitteilung des Messverfahrens und des berücksichtigten Toleranzwerts

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Erforderliche Feststellungen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Pflicht des Tatrichters zur Mitteilung des angewandten Messverfahrens und des berücksichtigten Toleranzwertes bei der Verurteilung wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung

  • Anwaltskanzlei Lüben & Heiland (Leitsatz)

    Aufhebung eines Urteils wegen Geschwindigkeitsüberschreitung auf-

Verfahrensgang

  • AG Olpe - 52 OWi 281 Js 1316/04
  • OLG Hamm, 17.03.2005 - 1 Ss OWi 164/05
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 14.05.2007 - 3 Ss OWi 327/07

    Geschwindigkeitsüberschreitung; Feststellungen; standardisiertes Messverfahren;

    Bei der Verurteilung wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung muss der Tatrichter, um dem Rechtsbeschwerdegericht die Kontrolle der Beweiswürdigung zu ermöglichen, in den Urteilsgründen zumindest das angewendete Messverfahren und den berücksichtigten Toleranzwert mitteilen (zu vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 17.03.2005 - 1 Ss OWi 164/05 - und vom 07.10.2003 - 1 Ss OWi 632/03 -).
  • OLG Hamm, 08.12.2008 - 2 Ss OWi 245/08

    Anforderungen an die Begründung eines gerichtlichen Urteils zwecks Nachprüfung

    Da das angefochtene Urteil die angewandte Messmethode nicht mitteilt und auch unklar bleibt, welchen Toleranzwert das Amtsgericht bei der Festsetzung der Geschwindigkeit in Abzug gebracht hat (zu vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 17.03.2005 - 1 SsOWi 164/05 -) hält es einer materiell-rechtlichen Überprüfung nicht Stand.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht