Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.01.2018 - III-5 Ws 528 - 530/17, III-5 Ws 528/17, III-5 Ws 529/1, III-5 Ws 530/17, III-5 Ws 545/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,3308
OLG Hamm, 18.01.2018 - III-5 Ws 528 - 530/17, III-5 Ws 528/17, III-5 Ws 529/1, III-5 Ws 530/17, III-5 Ws 545/17 (https://dejure.org/2018,3308)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.01.2018 - III-5 Ws 528 - 530/17, III-5 Ws 528/17, III-5 Ws 529/1, III-5 Ws 530/17, III-5 Ws 545/17 (https://dejure.org/2018,3308)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. Januar 2018 - III-5 Ws 528 - 530/17, III-5 Ws 528/17, III-5 Ws 529/1, III-5 Ws 530/17, III-5 Ws 545/17 (https://dejure.org/2018,3308)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,3308) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    Abstinenzweisung i.S.d. § 68 b Abs. 1 S. 1 Nr. 10 StGB ; Weisung i.R.d. Führungsaufsicht

  • rechtsportal.de

    Bestimmtheitsanforderungen an Weisungen im Rahmen der Führungsaufsicht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen des Bestimmtheitsgebotes bei Ausgestaltung der Abstinenz- und Kontrollweisung i.R.d. Führungsaufsicht; Notwendigkeit der näheren Begründung der getroffenen Abstinenzweisung; Anforderungen an eine zielgerichtete und ermessensfehlerfreie Ausgestaltung der ...

Verfahrensgang

  • LG Hagen - 61 StVK 326/17
  • OLG Hamm, 18.01.2018 - III-5 Ws 528 - 530/17, III-5 Ws 528/17, III-5 Ws 529/1, III-5 Ws 530/17, III-5 Ws 545/17

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2018, 280
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 10.08.2018 - 5 Ws 126/18

    Voraussetzungen des Entfallens der Führungsaufsicht gemäß § 68f Abs. 2 StGB

    Das Institut der Führungsaufsicht nach den §§ 68 ff. StGB hat die Aufgabe, gefährliche oder (rückfall-)gefährdete Täter in ihrer Lebensführung in der Freiheit über gewisse kritische Zeiträume hinweg zu unterstützen und zu überwachen, um sie von weiteren Straftaten abzuhalten (vgl. BVerfG, Dreierausschussbeschluss vom 15. August 1980 - 2 BvR 495/80 - juris Rdn. 3; OLG Hamm, Beschluss vom 18. Januar 2018 - III-5 Ws 528-530/17, 545/17 - juris Rdn. 27; Senat, Beschluss vom 19. April 2018 - 5 Ws 43-44/18 - m.w.N.; Fischer, StGB 65. Aufl., Vorb. § 68 Rdn. 2; Sinn in SK-StGB 8. Aufl., § 68 Rdn. 2).

    Um dieser kriminalpolitischen Zielsetzung gerecht zu werden, ist eine Schematisierung der zu erteilenden Weisungen nicht möglich (vgl. OLG Hamm, Beschluss vom 18. Januar 2018 - III-5 Ws 528-530/17, 545/17 - juris Rdn. 2; Senat a.a.O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht