Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.05.2006 - 15 W 25/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,5339
OLG Hamm, 18.05.2006 - 15 W 25/06 (https://dejure.org/2006,5339)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.05.2006 - 15 W 25/06 (https://dejure.org/2006,5339)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. Mai 2006 - 15 W 25/06 (https://dejure.org/2006,5339)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,5339) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WEG § 21 Abs. 5 Nr. 4
    WEG : Ansammlung einer angemessenen Instandhaltungsrückstellung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verfahrensrecht - Entfallen des Rechtsschutzinteresses bei Beschlussanfechtung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Berechtigung zur Rüge einer fehlenden Bevollmächtigung; Notwendigkeit einer gerichtlichen Aufforderung zur Vorlage der notariell beglaubigten Erklärungen zum Nachweis der ordnungsgemäßen Bevollmächtigung eines Verfahrensbevollmächtigten ; Notwendigkeit einer eigenen Betroffenheit bei der Rüge des Beschwerdegrundes; Rechtmäßigkeit eine Aufforderung zum Nachweis der Bevollmächtigung in öffentlich-beglaubigter Form; Erforderlichkeit einer Begründung des Rechtsmittels oder einer förmlichen Antragstellung im Verfahren der Freiwilligen Gerichtsbarkeit; Rechtschutzinteresse für einen Beschlussanfechtungsantrag gegen eine Beschlussfassung einer Eigentümerversammlung; Auswirkungen des Erfolgens einer weiteren Beschlussfassung der Eigentümerversammlung; Feststellung des angefallenen Verfahrensgegenstandes im Verfahren der Freiwilligen Gerichtsbarkeit ; Angemessenheit zur Ansammlung einer angemessenen Instandhaltungsrückstellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FGPrax 2007, 15
  • ZMR 2006, 879
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • AG Berlin-Charlottenburg, 03.05.2018 - 72 C 15/18

    Entspricht die Beauftragung eines Anwalts zu 250 Euro/Std. ordnungsgemäßer

    Dabei wird teilweise auf die Pauschalsätze des § 28 Zweite Berechnungsverordnung zurückgegriffen (vgl. OLG Düsseldorf a.a.O.); nach Auffassung des Gerichts können solche Vorgaben allerdings allenfalls eine Orientierung für die Ermessensausübung darstellen, bedeuten jedoch keinesfalls eine Bindung der Eigentümerversammlung, den so beschriebenen Ermessensspielraum auch bis zur oberen Grenze auszuschöpfen (so auch OLG Hamm, Beschl. v. 18. Mai 2006 - 15 W 25/06, ZMR 2006, 879; Vandenhouten in Niedenführ/Vandenhouten a.a.O., Rn. 127; insgesamt kritisch bzgl. der Heranziehung: Drasdo in ZWE 2012, 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht