Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.07.2002 - 28 U 101/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,55329
OLG Hamm, 18.07.2002 - 28 U 101/01 (https://dejure.org/2002,55329)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.07.2002 - 28 U 101/01 (https://dejure.org/2002,55329)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. Juli 2002 - 28 U 101/01 (https://dejure.org/2002,55329)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,55329) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ersatzpflichtigkeit eines Rechtsanwalts gegenüber seinem Mandanten gemäß den Grundsätzen der positiven Vertragsverletzung durch Unterlassen der Erstreckung des Ausspruchs auch auf den Schmerzensgeldanspruch i.R.d. Einlegung der Berufung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Brandenburg, 14.11.2012 - 3 U 121/11

    Anwaltsregressprozess: Beweiserleichterungen für das hypothetische Verhalten

    Die einzige Beweiserleichterung, die dem grundsätzlich darlegungs- und beweispflichtigen Mandanten zuzubilligen ist, ist diejenige nach § 287 ZPO (vgl. BGH, NJW 2000, 509, 510; OLG Hamm, Urteil vom 18.7.2002 - 28 U 101/01, BeckRS 2012, 22037; Fahrendorf, a.a.O., Rn. 775).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht