Rechtsprechung
   OLG Hamm, 18.12.2008 - 5 U 104/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,7202
OLG Hamm, 18.12.2008 - 5 U 104/08 (https://dejure.org/2008,7202)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18.12.2008 - 5 U 104/08 (https://dejure.org/2008,7202)
OLG Hamm, Entscheidung vom 18. Dezember 2008 - 5 U 104/08 (https://dejure.org/2008,7202)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,7202) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verunreinigung des Bodens eines Grundstücks durch Beaufschlagung des Grundstücks mit Klärschlamm; Untersagung der Beaufschlagung eines Grundstücks mit Biodünger; Rüge der Zuständigkeit des Gerichts; Beseitigung einer Bodenverunreinigung durch den Pächter eines ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Schleswig, 17.03.2010 - 5 U 2/10

    Rechtsfolgen der Rückabwicklung eines Verbraucherkreditvertrages hinsichtlich

    Zwischen der Beklagten und der A. Lebensversicherungs AG besteht ein - wie dem Senat aus anderen Verfahren bekannt ist (u.a. Az.: 5 U 104/08) - "Exklusivvertrag".
  • BGH, 27.11.2009 - LwZR 11/09

    Verfüllung einer Mulde mit kontaminiertem Material während der Pachtzeit als

    (2) Bei Schäden durch Bodenkontaminationen ist darüber hinaus das Maß der hervorgerufenen Gefahren für die Umwelt und das daraus folgende Risiko einer Inanspruchnahme für den Grundstückseigentümer zu berücksichtigen (vgl. OLG Hamm, Urt. v. 18. Dezember 2008, 5 U 104/08, Rz. 45 - [...]), weil diesem nicht zuzumuten ist, sich mit einem weit hinter den Sanierungskosten liegenden Wertersatz zu begnügen, wenn er auf Grund der von dem Schädiger hervorgerufenen Gefahren mit einer Inanspruchnahme bis zur Höhe der tatsächlichen Sanierungskosten rechnen muss.
  • OLG Köln, 05.05.2009 - 23 U 9/08

    Haftung des Pächters einer landwirtschaftlichen Fläche wegen Verunreinigung durch

    Die vom Beklagten zur Stützung seines gegenteiligen Standpunktes herangezogene Entscheidung des OLG Hamm vom 18.12.2008 - 5 U 104/08 - überzeugt nicht.

    Die Revision hat der Senat im Hinblick auf die rechtsgrundsätzliche Frage der Bestimmung der Unverhältnismäßigkeitsgrenze des § 251 Abs. 2 BGB bei ökologischen Schäden zugelassen, die auch Gegenstand der nichtrechtskräftigen Entscheidung des OLG Hamm vom 18.12.2008 - 5 U 104/08 - ist.

  • LG Essen, 16.04.2014 - 5 O 99/09

    Zahlung einer Entschädigung für die Wertminderung des Grundstücks des Nachbarn

    § 275 BGB findet auf alle Leistungspflichten Anwendung, auch auf solche aus § 1004 BGB (OLG Hamm, Urteil vom 18.12.2008, 5 U 104/08).
  • VG Arnsberg, 10.05.2010 - 14 L 219/10

    Erfolg für Grundstückseigentümerin im Rechtsstreit um PFT-Belastung von Abwässern

    (Urteil vom 18. Dezember 2008 - 5 U 104/08 -) geändert.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht