Rechtsprechung
   OLG Hamm, 19.03.2018 - 3 U 63/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,10941
OLG Hamm, 19.03.2018 - 3 U 63/15 (https://dejure.org/2018,10941)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19.03.2018 - 3 U 63/15 (https://dejure.org/2018,10941)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19. März 2018 - 3 U 63/15 (https://dejure.org/2018,10941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,10941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Grober Behandlungsfehler, Schwangerschaft, Sauerstoffmangel, Hirnschaden, Gynäkologe, silentes CTG, Organisationspflichten eines niedergelassenen Gynäkologen bei der Auswertung eines CTG, Reverse Flow in der Nabelschnurarterie

  • rabüro.de

    Zu den Organisationspflichten eines niedergelassenen Gynäkologen bei der Auswertung eines CTG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 ; BGB § 823 ; BGB § 253
    Darlegung-und Beweislast hinsichtlich einer Schädigung des ungeborenen Kindes aufgrund verzögerter Reaktion des behandelnden Gynäkologen auf ein silentes CTG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    400.000 Euro Schmerzensgeld für gehirngeschädigtes Kind - Gynäkologe haftet für behandlungsfehlerhaften Umgang mit pathologischem CTG

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Nach Behandlungsfehler gehirngeschädigtes Kind hat Anspruch auf 400.000 Euro Schmerzensgeld

  • lto.de (Kurzinformation)

    Behandlungsfehler: Gynäkologe muss Kind 400.000 Euro zahlen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Darlegung-und Beweislast hinsichtlich einer Schädigung des ungeborenen Kindes aufgrund verzögerter Reaktion des behandelnden Gynäkologen auf ein silentes CTG

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    400.000 Euro Schmerzensgeld für gehirngeschädigtes Kind - Gynäkologe haftet für behandlungsfehlerhaften Umgang mit pathologischem CTG

  • versr.de (Kurzinformation)

    400.000 Euro Schmerzensgeld für gehirngeschädigtes Kind - Gynäkologe haftet für behandlungsfehlerhaften Umgang mit pathologischem CTG

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Gynäkologe muss einem mit einer schweren Hirnschädigung zur Welt gekommenen Kind u.a. 400.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    400.000 Euro Schmerzensgeld für gehirngeschädigtes Kind - Gynäkologe haftet für behandlungsfehlerhaften Umgang mit pathologischem CTG

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Geburtsschaden nach grobem Behandlungsfehler - Arzt muss 400.000 Euro Schmerzensgeld zahlen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2018, 1120
  • VersR 2019, 34
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht