Rechtsprechung
   OLG Hamm, 19.10.2005 - 20 U 80/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,2983
OLG Hamm, 19.10.2005 - 20 U 80/05 (https://dejure.org/2005,2983)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19.10.2005 - 20 U 80/05 (https://dejure.org/2005,2983)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19. Januar 2005 - 20 U 80/05 (https://dejure.org/2005,2983)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2983) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 133 § 157; ZPO § 257
    Ermittlung des Inhalts eines Vertrages - Auslegung allgemeiner Versicherungsbedingungen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines Versicherungsnehmers auf Auszahlungen aus einem Lebensversicherungsvertrag; Bestehen einer Auszahlungspflicht des Versicherungsgebers unabhängig vom Restwert der Versicherung; Ermittlung des Inhalts des Versicherungsvertrages; Fallen der Policenwerts unter den Mindesbetrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2006, 1245
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • OLG Dresden, 19.11.2010 - 7 U 1358/09

    Aufklärungspflichten des Versicherungsvermittlers über die Risiken einer

    Jedoch ergibt sich weder aus dem Wortlaut noch bei entsprechender Auslegung (§§ 133, 157 BGB) des Vertrages, dass es sich dabei um eine Garantie bzw. unbedingte Zahlungsverpflichtung der Beklagten handelt (s. zu vergleichbarem Sachverhalt auch OLG Hamm, Urteil vom 19.10.2005, Az: 20 U 80/05; LG Erfurt, Urteil vom 07.08.2007, Az: 8 O 557/06; LG Wiesbaden, Urteil vom 09.12.2009, Az: 5 O 43/08).
  • LG Dortmund, 05.10.2006 - 2 S 17/05

    Private Krankenversicherung - Krankheitskostenversicherung: Voraussetzung der

    Dabei kommt es auf die Verständnismöglichkeit eines Versicherungsnehmers ohne versicherungsrechtliche Spezialkenntnisse und damit - auch - auf seine Interessen an ( BGH, VersR 2003, 454; VersR 2003, 581/84; VersR 2003, 641/2; OLG Hamm, NJOZ 2006, 282 ).
  • OLG Hamm, 17.08.2007 - 20 U 284/06

    Wirksamkeit des Ausschlusses des ordentlichen Kündigungsrechts eines

    Wie der Senat im Urteil vom 19.10.2005 (20 U 80/05, VersR 2006, 1245) ausgeführt hat, sind für die Frage der Auslegung von AGB nicht nur die Vertragsunterlagen, sondern alle Umstände maßgeblich, die im Zusammenhang mit dem Vertragschluss standen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht