Rechtsprechung
   OLG Hamm, 19.11.2018 - 8 U 41/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,38012
OLG Hamm, 19.11.2018 - 8 U 41/18 (https://dejure.org/2018,38012)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19.11.2018 - 8 U 41/18 (https://dejure.org/2018,38012)
OLG Hamm, Entscheidung vom 19. November 2018 - 8 U 41/18 (https://dejure.org/2018,38012)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,38012) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Frage, ob für die Inanspruchnahme eines Gesellschafters nach § 46 Nr. 8 GmbHG ein Gesellschafterbeschluss erforderlich ist sowie zu den prozessualen Folgen von dessen Fehlen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Umfang der Vertretungsmacht der persönlich haftenden Gesellschafterin eines geschlossenen Immobilienfonds in der Rechtsform einer KG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Klage eines Immobilienfonds nach nachgeholtem Gesellschafterbeschluss zulässig

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen Kommanditisten durch den Komplementär

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)
  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    OLG Hamm hält Klage eines Immobilienfonds nach nachgeholtem Gesellschafterbeschluss für zulässig

  • versr.de (Kurzinformation)

    OLG Hamm hält Klage eines Immobilienfonds nach nachgeholtem Gesellschafterbeschluss für zulässig

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Inanspruchnahme von Kommanditisten aus Gesellschaftsverhältnis setzt Beschluss voraus

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Klage eines Immobilienfonds nach nachgeholtem Gesellschafterbeschluss zulässig

  • rosepartner.de (Kurzinformation)

    Prozessfähigkeit bei Nachholen der Bevollmächtigung durch Gesellschafterbeschluss ist möglich

  • juve.de (Kurzinformation)

    Adlon-Fonds im Streit mit der Signal Iduna Versicherung

Besprechungen u.ä. (2)

  • fgvw.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kann ein Vertretungsmangel einer Gesellschaft vor Gericht noch geheilt werden?

  • haufe.de (Entscheidungsbesprechung)

    Kann ein Vertretungsmangel einer Gesellschaft vor Gericht noch geheilt werden?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2019, 362
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Dortmund, 30.04.2020 - 2 O 387/14
    Von den Kosten des Rechtsstreits - einschließlich der Kosten des Berufungsverfahrens zum Az. 8 U 41/18 OLG Hamm - werden die Gerichtskosten und die außergerichtlichen Kosten der Beklagten dem Kläger zu 1) zu 99 % und der Klägerin zu 2) zu 1 % auferlegt.
  • OLG Hamm, 18.05.2020 - 18 U 57/19

    Gewöhnlicher Betrieb eines Handelsgewerbes

    Zutreffend hat bereits die Kammer unter Berufung auf das Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom 19.11.2018- 8 U 41/18 (WM 2019, 362), darauf verwiesen, dass der Grundsatz der unbeschränkten Vertretungsmacht des vertretungsberechtigten Gesellschafters nicht für den Rechtsverkehr zwischen der Gesellschaft und dem Gesellschafter und den Bereich der inneren Rechtsverhältnisse der Gesellschaft gilt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht